Referendum „Nein zu diesem Zensurgesetz!“

In der Wintersession 2018 hat eine Mehrheit von National- und Ständerat beschlossen, die Rassismus-Strafnorm um den Begriff der „sexuellen Orientierung“ zu erweitern (Art. 261bis StGB). Dagegen hat sich ein überparteiliches Komitee gebildet, welches das Referendum gegen dieses „Zensurgesetz“ ergriffen hat. Zu den Trägerorganisationen des Referendums gehört auch die Stiftung Zukunft CH.

Das absurde „Zensurgesetz“ hätte verheerende […]

2019-01-16T08:45:19+00:00 15.01.2019|

Ein Schweizer Hüter des Kindeswohls?

Im Juni 2018 ist der Schweizer Psychologe Philip Jaffé in New York von den Vertragsländern der UNO-Kinderrechtskonvention für vier Jahre zum Mitglied im UNO-Kinderrechtsausschuss gewählt worden. Jaffé, der vom Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) offiziell als Kandidat nominiert wurde und sein Amt am 1. März 2019 antritt, ist Direktor des „Centre interfacultaire en droits […]

2018-12-19T17:26:03+00:00 28.12.2018|

Teilerfolg gegen LGBT-Maulkorb?

Das Schweizer Parlament hat die Erweiterung der Antidiskriminierungsstrafnorm um das Kriterium der sexuellen Orientierung beschlossen. Die vom Nationalrat zusätzlich geforderte Ausdehnung auf die gefühlte Geschlechtsidentität ging dem Ständerat zu weit. Warum es dennoch keinen Grund zur Freude gibt.

Von Dominik Lusser

Intensives Lobbyieren engagierter Bürger und die im Vergleich zum Nationalrat etwas grössere Nüchternheit des Ständerats konnten […]

2019-01-04T08:39:02+00:00 05.12.2018|

Sexuelle Orientierung: Und wenn sie doch veränderbar ist?

Eine neue Studie bestätigt es erneut: Homosexualität ist, in vielen Fällen wenigstens, kein unveränderbares Schicksal. Warum eigentlich sollten homosexuelle Männer und Frauen, die sich eine Veränderung ihrer Empfindungen wünschen, nicht versuchen dürfen, diese zu ändern?

Von Dominik Lusser

Gleich zwei Hollywood-Filme in diesem Jahr, so berichtet das australische […]

2018-10-29T20:35:05+00:00 25.08.2018|

UK: Therapien für Homosexuelle bald verboten?

Britische Zeitungen berichteten Anfang Juli 2018 über einen Report der britischen Regierung, der empfiehlt, Reparativtherapien für homosexuell empfindende Menschen zu verbieten. Das Verbot solcher Therapien, die von Menschen in Anspruch genommen werden, die unter ihrer sexuellen Orientierung leiden, ist eine von insgesamt 75 Empfehlungen des „LGBT Action Plan“. Dieser war vom „Government […]

2018-08-06T08:58:26+00:00 22.07.2018|

Strafrechtlicher Zwang zur Übernahme der Gender-Ideologie?

Die Rechtskommission des Nationalrats plant, die Diskriminierungsstrafnorm im (Art. 261bis StGB) um die Merkmale der sexuellen Orientierung und der Geschlechtsidentität zu erweitern. Damit stehen nicht nur Freiheitsrechte wie die Meinungsäusserungs- oder Religionsfreiheit auf dem Spiel. Die Vorlage wäre ein strafrechtlicher Hebel in den Händen der Gender-Kulturrevolution. Die Stiftung Zukunft CH lehnt die […]

2017-10-24T07:59:49+00:00 09.10.2017|