Shakespeare, Dickens und Christie: Opfer der Löschkultur

Immer öfter werden Literaturklassiker zum Opfer der Löschkultur. Die Zensur literarischer Werke aufgrund diskriminierender oder anstössiger Inhalte geschah zunächst in den USA. So verschwand dort Anfang 2022 Art Spiegelmanns „Maus“ aus den Bibliotheken, ein Comic über die NS-Zeit und ihre Opfer (der Autor ist Nachfahre von Überlebenden der Schoa). Der Trend sei nun auch in […]

30.08.2022|

„Bild“ wird „zu ideologisch“: Ralf Schuler verlässt die Zeitung

Er gilt als einer der renommiertesten Journalisten in Deutschland und stand als Leiter der Parlamentsredaktion wie kein zweiter für die politische Berichterstattung der „Bild“. Dass Journalist Ralf Schuler nun den Hut nimmt, begründet er mit der Richtungsentscheidung der Führungsetage des Axel Springer Verlags, sich auf die Seite der Queer-Bewegung zu schlagen.

Alles begann mit einem […]

19.08.2022|

Reue nach Trans-OP: „Eine Fessel, der ich nie entkommen kann‟

Eine wachsende Anzahl Menschen würde ihre OP zur Geschlechtsumwandlung am liebsten rückgängig machen. Online-Communities und sozialer Druck können den Entscheid beeinflussen – der später womöglich bitter bereut wird.

LGBT-Aktivisten drängen darauf, dass Kinder in immer jüngeren Jahren mit der „Transition‟ beginnen dürfen – was die chemische und genitale Verstümmelung von Kindern beinhalten kann. Diese Eingriffe können […]

17.08.2022|

Sprachwissenschaftler fordern Abkehr von Gendersprache

Ein Aufruf von fast 200 renommierten Linguisten und Philologen hat den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk (ÖRR) kalt erwischt. Sie fordern von ARD und ZDF die Abkehr von der Gendersprache. Darunter zu finden sind Prof. Gisela Zifonun (Grammatik-Expertin), Prof. Martin Neef (TU Braunschweig), Dr. Olaf Krause (Deutscher Rechtschreibrat), Dr. Claudia Guderian (PEN-Zentrum Deutschland). Initiiert hatte den Aufruf der Germanist und Romanist […]

10.08.2022|

Frauen im Widerstand zur Gendersprache

Von wegen „Frauen finden Gendern gut“. Eine gewagte Verallgemeinerung, wenn ernst zu nehmende Meinungsumfragen dafür keine Mehrheit ergeben. Um sich endlich Gehör bei der Politik zu verschaffen, haben nun ausschliesslich Frauen die Petition „Abkehr von der Gendersprache in Politik, Verwaltungen, Bildung und Gesetzgebung jetzt!“ ins Leben gerufen. Gendern sei nicht nur unökonomisch und sprachlich falsch, […]

24.07.2022|

Die Utopia-Methode

Klimaschutz, Gender Mainstreaming, Proteste gegen Sexismus und Rassismus: Verschiedene moralisch gut gemeinte Anliegen prägen unsere Öffentlichkeit. Das zeigt das aktuelle Buch „Die Utopia-Methode: Der neue Kulturkampf gegen Freiheit und Christentum“ von Giuseppe Gracia, Schweizer Schriftsteller, Journalist und Kommunikationsberater. Sein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass ein alarmierender roter Faden diesen neuen Kulturkampf durchzieht.

Von Michael Freiburghaus

„Eine […]

17.07.2022|

Spielerin fordert Schluss mit „Frauenfussball“

Derzeit läuft noch bis Ende Juli die Fussballeuropameisterschaft der Frauen. Beim Fussball handelt es sich um eine Sportart, die jedoch oft mit dem männlichen Geschlecht assoziiert wird. Nicht zufällig denken die meisten zuerst an Messi, Ronaldo, Neymar anstatt an Spielerinnen wie Almuth Schult, Giulia Gwinn oder Laura Freigang. In der Geschichte des Fussballs durften Frauen […]

16.07.2022|

„What is a woman?“

Eine knapp 90-minütige Dokumentation hat der amerikanische Journalist Matt Walsh der Frage gewidmet: Was ist eine Frau? Dazu hat er Therapeuten, Ärzte und einen Gender-Studies-Professor interviewt und Passanten befragt. Eigentlich sollte man auf eine so gleichermassen grundlegende wie einfache Frage eine klare Antwort erwarten, gerade in Zeiten fortschrittlicher anatomischer und genetischer Untersuchungsmethoden. […]

15.07.2022|

Gendersprache: „Ist mir egal“

Immer wieder führen Medienanstalten Umfragen durch, um die Beliebtheit der Gendersprache herauszufinden. Die telefonische Umfrage der Oberpfalz-Medien, die an rund 1000 Mediennutzern durchgeführt wurde, stellte heraus, dass Genderbefürworter weiterhin eine deutliche Minderheit von 14 Prozent darstellen. Die Befragung bezog sich auf Verwendung von Gendersprache in den oberpfälzer Tageszeitungen „Der neue Tag“, „Amberger Zeitung“ und „Sulzbach-Rosenberger […]

08.07.2022|

„Tauben sind Vegetarier:innen“

Funk, das gemeinsame Online-Projekt von ARD und ZDF, hat seine Liebe für Tauben entdeckt. Auf einer Infokachel bei Instagram gab es Informationen zu Haus- und Strassentauben, ihrer Brutzeit und ihren Essensvorlieben. „Tauben sind Vegetarier:innen“ stand dort ausserdem zu lesen. Die hämischen Kommentare folgten auf den Fuss: „Vegetarier gendern, damit sich auch queer Tauben inkludiert fühlen“, […]

06.07.2022|
Nach oben