Zahl der Asylanträge wieder stark angestiegen

Das deutsche Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) meldet für die letzten Monate einen drastischen Anstieg von Asylsuchenden, insbesondere aus dem Nahen und Mittleren Osten. Laut den aktuellsten BAMF-Statistiken kam es bereits im Zeitraum Januar bis März 2022 um eine Zunahme von gut 60,4 Prozent im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Im Berichtsjahr 2022 wurden 44’908 Erstanträge […]

2022-05-13T13:42:25+02:0010.04.2022|

Demontage der Familie und finanzielle Diskriminierung: Die Familienpolitik der Ampel

Mit der Bildung der Ampelkoalition als deutscher Bundesregierung sind aktuell drei Parteien in nationaler Regierungsverantwortung, die alle nicht unbedingt für ein natürliches Familienverständnis bekannt sind. Was die Ampelregierung nach dem Koalitionsvertrag im Bezug auf die Familie vorhat, soll in den nachfolgenden Ausführungen in Kürze und ohne Anspruch auf Vollständigkeit dargelegt werden.

Von Tobias Kolb

1. Die […]

2022-03-25T15:47:48+01:0026.02.2022|

Deutsche Bundesinnenministerin will Einwanderung erleichtern

Dass mit der neuen Bundesregierung in Deutschland andere Wege in vielen Bereichen eingeschlagen werden, zeigte sich jüngst bereits bei familienpolitischen Fragen. Nun will man auch in Sachen Migration einen neuen Kurs einleiten, allen voran die neue deutsche Bundesinnenministerin Nancy Faeser. Für die SPD-Frau gehört der Islam zu Deutschland. „Er ist seit Jahrzehnten Teil des kulturellen […]

2022-02-14T13:37:02+01:0029.01.2022|

Vereinte Nationen verurteilen Leugnung des Holocausts

Gemeinsam verfassten Israel und Deutschland eine Entschliessung, in der verurteilt wird, den Holocaust zu leugnen oder zu verharmlosen. Diese wurde von der UNO ohne Abstimmung angenommen.

Die Resolution beschloss die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UN) ohne Abstimmung, nur der Iran distanzierte sich davon. Mit der Resolution gab es auch eine Einigung auf eine Definition, was genau […]

2022-02-14T13:36:32+01:0025.01.2022|

Säen bei Nacht – Der Deutsche Widerstand als Auftrag zur Erziehung

In ihrem Buch „Säen bei Nacht“ beschreibt Marita Lanfer aus der Perspektive einer Lehrerin mit grossem Engagement, welche Lehren wir für die Erziehung aus dem selbstlosen Einsatz der Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus in unserer Gegenwart ziehen können und sollten. 

Von Gabriele Kuby

„Volk“, „Nation“, „Vaterlandsliebe“, „preussische Tugenden“, „Ehre“, „Pflicht“ – diese Begriffe in ihrem sinngebenden Kontext positiv […]

2022-02-10T17:01:02+01:0024.01.2022|

Deutschland: Evangelische Kirchen und Freikirchen im Vergleich

Setzen sich evangelikale Gemeinden auf dem „Markt der Religionen“ durch? Dieser Frage ging die promovierte Soziologin Julia Steinkühler, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Sozialwissenschaftlichen Institut (SI) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), nach. In einer repräsentativen SI-Studie wurden neben den Gliedkirchen der EKD erstmals auch evangelische Freikirchen und landeskirchliche Gemeinschaften befragt.

Wie Julia Steinkühler in der aktuellen Ausgabe […]

2021-12-17T06:48:59+01:0001.12.2021|

„Lasst uns endlich unseren Job an der Grenze machen!“

Die Zahl der illegalen Flüchtlinge an der deutsch-polnischen Grenze steigt seit Wochen permanent. Aus diesem Grund hat die deutsche Bundespolizei laut ihrer Mitteilung vom 3. November 2021 ihre Kräfte zur Bewältigung der chaotischen Lage noch einmal aufgestockt. Die Bundespolizeigewerkschaft kritisiert äusserst scharf die fehlende Entscheidung zur Einführung stationärer Grenzkontrollen. Demzufolge werden die Bundespolizisten „politisch missbraucht“ […]

2021-12-08T08:43:51+01:0011.11.2021|

Muezzinruf in Köln: Zeichen der Solidarität oder Ausdruck von Macht?

Unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit dürfen Moscheen in der Millionenmetropole Köln seit Freitag, 8. Oktober 2021, über Lautsprecher zum Freitagsgebet rufen. Zeichen der Solidarität oder Ausdruck von Macht?

Von M. Hikmat

Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte das Pilotprojekt als „Zeichen des Respekts“ deklariert. „Köln ist die Stadt der [religiösen] Freiheit und Vielfalt. Wer am Hauptbahnhof ankommt, […]

2021-11-09T12:22:43+01:0023.10.2021|

Kardinal Sarah: Keine Synode, Jesus baut die Kirche

Der afrikanische Kurienkardinal Robert Sarah hat den Synodalen Weg in Deutschland kritisiert. Der Synodale Weg ist ein Gesprächsformat für eine strukturierte Debatte innerhalb der römisch-katholischen Kirche in Deutschland und soll der Aufarbeitung von zentralen, theologischen Fragen dienen. Kardinal Sarah prangert an, dass man die Kirche neu erfinden wolle, indem man nimmt, was jeder sagt und […]

2021-10-11T08:43:28+02:0028.09.2021|

Genitalverstümmelung: „Über derart peinliche Dinge redet ja niemand“

Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) habe nichts mit dem Islam zu tun, wird oft (u.a. in Medienberichten) behauptet. Doch ist das so? In der Schweiz hat das Thema der weiblichen Genitalverstümmelung aufgrund der Migration in den letzten Jahren brisant zugenommen. Rund 15’000 Frauen und Mädchen sind hierzulande von Genitalverstümmelung (FGM) betroffen oder bedroht, schätzt das Bundesamt für […]

2021-10-06T11:29:34+02:0015.09.2021|
Nach oben