Zürich will Marsch fürs Läbe verbieten – Veranstalter wehren sich

Das Sicherheitsdepartement der Stadt Zürich hat den Veranstaltern des 10. Marsch fürs Läbe die Durchführung eines Bekenntnismarsches zum Lebensrecht untersagt. Der Anlass vom 14. September 2019 dürfe „aus sicherheitspolizeilichen Überlegungen“ nur an dezentraler Lage und als stehende Veranstaltung durchgeführt werden. Dagegen hat das Organisationskomitee (OK) des Marsches Einsprache beim Stadtrat erhoben.

Für die Durchführung des Marsches, […]

2018-12-17T14:13:39+00:00 17.12.2018|

„Der Toleranz liegt eine Wahrheitsüberzeugung zugrunde“

Der am 10. Dezember 2018 verstorbene Philosoph Robert Spaemann hat 2012 in seinem Buch „Über Gott und die Welt – Eine Autobiographie in Gesprächen“ scharfsinnige Überlegungen zu Mission, Meinungsfreiheit, Toleranz und Relativismus angestellt. Sechs Jahre später scheinen seine analytisch treffsicheren Gedanken an Aktualität noch deutlich hinzugewonnen zu haben. Es gibt also genug Grund, den grossen […]

2018-12-14T14:59:36+00:00 15.12.2018|

Erster grosser „Marsch fürs Leben“ in Wien

Am 24. November 2018 haben rund 2’500 Teilnehmer, darunter viele Familien, am Marsch für das Leben in Wien friedlich für das Recht auf Leben jedes Menschen demonstriert. Es war der erste Lebensrechtsmarsch dieser Grösse in der Hauptstadt Österreichs. Organisiert wurde er vom neu gegründeten Verein „Marsch fürs Leben“. Laut Bericht des […]

2018-12-18T09:21:31+00:00 29.11.2018|

Petition an die UNO: Menschenrechte gelten auch für Ungeborene

Wenn es nach dem Willen sogenannter „Menschenrechtsexperten“ der Vereinten Nationen geht, dann sollen Pro-Life-Regierungen bald dazu gezwungen werden, ihre Gesetze zum Schutz des ungeborenen Lebens im Namen von „Grundrechten“ und „Gleichstellung“ aufzuheben. Patriotpetition.org wehrt sich dagegen mit einer Petition.

Am 28. September 2018 veröffentlichte die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen eine […]

2018-12-03T13:14:52+00:00 17.11.2018|

Petition „Abtreibungsfolgen öffentlich machen“

Bei einer ungeplanten Schwangerschaft wird Abtreibung meist als naheliegendste Lösung dieser Situation gesehen. Dass sehr viele Frauen dadurch später in seelische Not geraten, wird weitgehend ausgeblendet – auch in der Beratung. Dabei zeigt die umfassendste Studie zu Abtreibungsfolgen, dass Frauen nach einer Abtreibung ein um 81 Prozent erhöhtes Risiko haben, psychisch krank zu werden.

Bei jährlich […]

2018-11-12T14:58:39+00:00 12.11.2018|

Für Freiheit statt Abtreibungsschmerz

Der „9. Marsch fürs Läbe“ trug heute ein gesellschaftliches Tabu an die Öffentlichkeit: die zahlreichen Leiden von Frauen und Männern nach einer Abtreibung. Persönliche Berichte von Betroffenen, ein Plädoyer der Nationalrätin Andrea Geissbühler und die Lancierung einer Petition an den Bundesrat prägten die Kundgebung auf dem Bundesplatz. Die Veranstaltung der friedlichen Lebensschützer konnte dank massivem […]

2018-10-03T06:01:17+00:00 17.09.2018|

Deutsche Ärzte wollen nicht mehr abtreiben

Deutsche Frauen, die ihr Kind abtreiben lassen wollen, finden immer schwerer einen Arzt. Medien sprechen von einem zunehmenden Einfluss der Lebensrechtsbewegung auf die öffentliche Meinung. Doch die Ursachen für diesen Wandel liegen wohl noch tiefer.

Von Dominik Lusser

Die Tagessschau der ARD vom 23. August 2018 schildert den Fall von Kanja, die ihr fünftes […]

2018-09-26T08:23:34+00:00 17.09.2018|

Europa im Dornröschenschlaf

Das Magazin 5/2018 kann ab sofort bestellt werden.

Nach zwölf Jahren haben wir unser Magazin einem sanften Wandel unterzogen. So haben wir nun ein frischeres Erscheinungsbild und mehr Flexibilität in der Gestaltung der Inhalte. Die optische Überarbeitung ist dezent. Und: Die Inhalte sind dieselben. Denn unsere Anliegen haben sich nicht geändert: den Menschen in […]

2018-10-31T14:48:28+00:00 12.09.2018|

„Ein Tabu brechen“

Mit dem Thema des 9. Marsch fürs Läbe „Abtreibung – der Schmerz danach!“ soll ein Tabu gebrochen werden. Den Startschuss dafür gab das Organisationskomitee diese Woche mit seiner Plakatkampagne und einer Medienkonferenz am 29. August in Bern.

Unzählige Frauen und Männer sind nach einer Abtreibung mit psychischen und physischen Schmerzen konfrontiert. Zusammengefasst werden diese Leiden […]

2018-09-18T16:29:48+00:00 30.08.2018|

Die grosse Abtreibungslüge in Irland

Die falsche Berichterstattung über den Tod einer werdenden Mutter im Jahr 2012 war laut der Lebensschützerin Niamh Ui Bhriain ausschlaggebend für den Ausgang des Abtreibungsreferendums vom 25. Mai 2018, mit dem Irland das grundsätzliche Abtreibungsverbot aus der Verfassung gestrichen hat.

Es sei den Medien gelungen, die Wähler von der irrigen Meinung zu überzeugen, dass der achte […]

2018-09-20T14:41:34+00:00 28.08.2018|