Frühlingsferien: Feriencamps für Kinder wieder erlaubt

Nachdem sich der Zustand der Schweizer Kinder und Teenager aufgrund der Corona-Massnahmen stark verschlechtert hat, beschloss der Bundesrat Mitte Februar, dass Kinder- und Jugendcamps für Teilnehmer bis und mit Jahrgang 2001 wieder stattfinden dürfen. Eine Entscheidung, die Kinder und Eltern Luft verschafft.

Isolation, Masken und Abstandsregeln: Was Kindern seit mehr als einem Jahr zugemutet wird, hinterlässt […]

2021-04-27T17:09:34+02:0001.04.2021|

England: Gesetz soll Kinder zur Bespitzelung ihrer Eltern anstacheln

Bis vor kurzem unvorstellbar: In einer westlichen Demokratie debattiert ein Parlament über Kinderspionage gegenüber den eigenen Eltern.

Der britische Staat will Kinder auffordern, ihre Eltern auszuspionieren und sie bei Islamophobie, Homophobie, Transphobie oder Feindseligkeit gegenüber dem Klimaschutz den Behörden zu melden. Der britische Premierminister Boris Johnson will sogar ein Gesetz verabschieden, das es erlaubt, Kinder zu […]

2021-03-03T09:39:18+01:0013.02.2021|

Ungarn: „Die Mutter ist eine Frau, der Vater ist ein Mann“

Die ungarische Verfassung wurde am Dienstag geändert, um das Geschlecht allein durch die Geburt zu definieren. Ausserdem soll die Adoption nur noch verheirateten Paaren erlaubt werden.

Das ungarische Parlament hat am Dienstag mehrere Gesetzestexte zum Wohle der Familie und zur Stärkung der natürlichen Ehe verabschiedet. Der eine verankert den traditionellen Begriff des Geschlechts in der Verfassung, […]

2021-01-18T11:36:02+01:0019.12.2020|

Geschlechtswechsel ab 16 Jahren – mit offenen rechtlichen Fragen

Personen ab 16 Jahren sollen ohne elterliche Unterschrift beim Zivilstandsamt einen Geschlechtswechsel eintragen lassen können. Darauf einigten sich National- und Ständerat am 16. Dezember 2020, berichtet das Nachrichtenmagazin idea Schweiz am gleichen Tag.

Für einen Geschlechtswechsel beim Zivilstandsamt benötigt eine Person weder physische Schritte noch eine ärztliche Bescheinigung. Es reicht, wenn sie aus innerer Überzeugung […]

2021-01-18T11:35:33+01:0017.12.2020|

Adultismus: ein Zeitgeist sorgt für Orientierungslosigkeit

Ohne die klassische Familie mit Mutter, Vater und Kind(ern) ist im wahrsten Sinn des Wortes kein Staat zu machen. Ob Eltern Stabilität und Geborgenheit weitergeben, hat Einfluss auf die Lebenstauglichkeit nächster Generationen. Umso mehr muss uns zu denken geben, wie viel Einfluss familienzersetzende Kräfte gegenwärtig haben. Wenn, wie kürzlich geschehen, National- und Ständerat beschliessen, dass […]

2021-01-18T11:35:23+01:0017.12.2020|

Rechtskommission des Ständerates lässt Eheöffnung ohne Verfassungsänderung zu

Die Kommission für Rechtsfragen des Ständerates (RK-SR) beriet am 12. November 2020 über die Frage, ob für die Einführung der „Ehe für alle“ in der Schweiz eine Verfassungsänderung erforderlich sei. Äusserst knapp, mit 7 zu 6 Stimmen, beschloss die Kommission, dass zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare keine Verfassungsänderung notwendig sei.

Die Kommission plädierte […]

2020-12-02T13:02:03+01:0017.11.2020|

Väter – verzichtbar oder unentbehrlich?

Wieviel Vater braucht ein Kind? Je nachdem, was gerade auf der politischen Agenda steht – so scheint die Antwort derzeit zu lauten.

Von Regula Lehmann

In der im September erfolgten Abstimmung zum Vaterschaftsurlaub wurde die Präsenz von Vätern in der Familie als unverzichtbar beschworen. „Dank dem Vaterschaftsurlaub kann der Vater mehr Zeit bei seinem Kind verbringen“, […]

2020-11-21T08:08:46+01:0017.10.2020|

Corona-Verdacht: Behörden wollen Familien Kinder wegnehmen

Man hält es nicht für möglich. Mathias von Gersdorff von der Aktion Kinder in Gefahr berichtet in einem Video gestützt auf mehrere deutsche Zeitungen vom Druck, den deutsche Behörden auf Eltern ausüben, wenn bei ihrem Kind ein Verdacht auf eine Corona-Infektion vorliegt: Bei Nichtisolation der Kinder im eigenen Haushalt sollen Kinder aus der Familie entfernt […]

2020-09-22T10:29:24+02:0007.08.2020|

Höflichkeit und Respekt feiern ihre Renaissance

Man muss nur alt genug werden, um sich zu erinnern, wie die Umgangsformen zwischen Eltern und Kindern mit dem gesellschaftlichen Trend im Zeitgeist wechseln. Heute scheint die Sehnsucht nach einem neuen Knigge aufzukommen.

Von Christa Meves

Als ich Kind war, zwischen 1925 und 1932, gab es in den bürgerlichen Elternhäusern ein zwar schon weitgehend gelockertes, aber immer […]

2020-08-06T10:03:25+02:0019.07.2020|