Über Dominik Lusser

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Dominik Lusser, 625 Blog Beiträge geschrieben.

Ein ethisches Dilemma?

Wie kommen Philosophen auf die abstruse Idee, das Leben von Kühen und Kindern wäre prinzipiell gleich schützenswert?

Ein Kommentar von Dominik Lusser

Dr. Angela Martin forscht mit einem Team an der Uni Basel zu der Frage, was zu tun ist, „wenn die grundlegenden Interessen von Menschen und Tieren in Konflikt stehen“. Gefragt, ob […]

2020-02-06T13:38:19+01:0013.02.2020|

Frankreich legalisiert IVF für Lesben – und die Schweiz?

In Frankreich ist es künftig auch alleinstehenden Frauen und lesbischen Paaren erlaubt, sich künstlich befruchten zu lassen. So hat es das Oberhaus des französischen Parlaments am 4. Februar 2020 mit 153 zu 143 Stimmen entschieden. Bisher stand der medizinische Eingriff nur unfruchtbaren heterosexuellen Paaren offen – gegebenenfalls inklusive Inanspruchnahme von Samen- und Eizellspende. Die sogenannt […]

2020-02-11T13:59:54+01:0010.02.2020|

Strafnorm massvoll und zurückhaltend einsetzen

Das Abstimmungskomitee „Nein zu diesem Zensurgesetz!“ nimmt die Zustimmung des Souveräns zur erweiterten Rassismus-Strafnorm zur Kenntnis und akzeptiert den Volksentscheid. Wir nehmen die Befürworter beim Wort und pochen auf die versprochene zurückhaltende und massvolle Umsetzung, damit die Strafnorm nicht zu einem politischen Instrument gegen missliebige Meinungen verkommt.

Medienmitteilung des Komitees „Nein zu diesem Zensurgesetz!“

Unser Einsatz für […]

2020-02-07T14:13:57+01:0009.02.2020|

Vortragsreihe zur Psychologie der Liebe

Das „Forum Gesundheit und Medizin“ führt zusammen mit Psychologieprofessor Guy Bodenmann von der Universität Zürich und „Paarlife“ eine öffentliche Vortrags- und Gesprächsreihe zur Psychologie der Liebe durch. Die fünf Anlässe finden zwischen Februar und Juni 2020 im Volkshaus Zürich statt.

„Die Liebesbeziehung ist für die eigene persönliche Entwicklung und die Entfaltung des […]

2020-02-06T10:53:56+01:0006.02.2020|

Sagen Sie noch, was Sie denken?

„Sagen Sie noch, was Sie denken, oder fürchten Sie schon um Ihren Job?“ Im einst freiheitlichen Europa herrscht ein zunehmend einschüchterndes Klima. Unliebsame Stimmen werden zunehmend mundtot gemacht. Wer nicht mit der Masse pfeifen mag, muss mit Anfeindungen und Sanktionen rechnen. Zukunft CH setzt mit dem nachfolgenden Video ein klares Signal für Meinungsfreiheit und Menschenwürde:

2020-02-04T15:30:25+01:0004.02.2020|

Hände weg von unseren Strassenschildern

In Genf lässt die Regierung für viel Geld Strassenschilder anbringen, auf denen Frauen und Frauenpaare abgebildet sind. Schilder mit Hetero-Paaren sind hingegen nicht vorgesehen. PatriotPetiton.org sammelt dagegen Unterschriften.

Rund die Hälfte aller 500 Verkehrsschilder an den Genfer Fussgängerstreifen sollen ausgewechselt und „feminisiert“ und homosexualisiert werden. Auf den neuen Schildern werden statt der üblichen Strichmännchen ausschliesslich Frauen […]

2020-02-03T15:21:39+01:0003.02.2020|

Jedes Ja braucht auch ein Nein

Von der Familienpartei CVP im Stich gelassen, ist es für Ehepaare umso wichtiger zu wissen, wieso sie zu ihrem Ja-Wort stehen wollen, selbst wenn sie dafür (steuerliche) Nachteile in Kauf nehmen müssen. Hilfestellung bietet dazu die „Marriage Week“.

Von Dominik Lusser

Seit Jahren beansprucht die Christdemokratische Volkspartei CVP für sich den stolzen Titel „Familienpartei“. Allerdings scheint die […]

2020-01-27T09:32:48+01:0001.02.2020|

Jähes Ende der Verklärung von Pädophilie

Die Verklärung von Pädophilie ist nicht eine Marotte der Pariser Kulturszene. Vielmehr zeigt sich, wie ein international mächtiges Meinungsklima jahrzehntelang rationale Argumente und Evidenzen zu unterdrücken vermochte. Was der Matzneff-Skandal alles lehrt.

Institut für Demografie, Allgemeinwohl und Familie (iDAF)

Am 2. Januar erschien aus der Feder der heute 47jährigen, französischen Verlagsleiterin Vanessa Springora […]

2020-02-12T10:20:50+01:0031.01.2020|

Frankreich: 1’052 antichristliche Akte im Jahr 2019

Das Französische Innenministerium veröffentlichte am 26. Januar 2020 die Zahlen zu rassistischen und antireligiösen Vorfällen im Jahr 2019. Demnach ist es im westeuropäischen Land zu 1’052 antichristlichen Vorfällen gekommen. Die Zahl blieb im Vergleich zu 2018 stabil. Antisemitische Vorfälle stiegen um 27 Prozent auf 687 an. Antimuslimische Vorfälle gab es 154. […]

2020-01-29T11:58:35+01:0029.01.2020|