Belgien: „Anspruch“ auf Sterbehilfe?

Bis 2050 soll sich die Zahl der über 80-Jährigen in Belgien auf 1,2 Millionen Menschen verdoppeln. Demgegenüber stehen Personalknappheit sowie steigende Kosten im Gesundheitssystem. Für den Gesundheitsmanager Luc Van Gorp ein Problem, das durch Euthanasie gelöst werden könnte.

Luc Van Gorp ist Vorsitzender der grössten belgischen Gesundheitskasse „Christelijke Mutualiteiten“. Er schlägt angesichts der demographischen Entwicklung vor, […]

25.04.2024|

Niederlande erlauben Sterbehilfe für Kinder

Seit Februar 2024 dürfen in den Niederlanden schwerkranke Kinder unter zwölf Jahren getötet werden. Grund hierfür ist eine Änderung im Sterbehilfegesetz. Bislang war dies lediglich für Kinder über zwölf Jahren erlaubt. Unter 16 Jahren war die Zustimmung der Eltern erforderlich. Diese schockierende Entwicklung wirft einige ethische Fragen auf, die dringend beantwortet werden müssen.

Von Ursula Baumgartner

Die […]

05.02.2024|

DACH-Experten stellen klar: „Es ist nicht Aufgabe einer Gesellschaft, den (assistierten) Suizid zu fördern“

Ein interdisziplinärer Zusammenschluss von mehr als 30 Wissenschaftlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlichte ein gemeinsames Thesenpapier. In den „Schloss Hofener Thesen 2023 zu Assistiertem Suizid und Suizidprävention“ fordern die Unterzeichner dazu auf, mit „Fehlinformationen und Mythen“ aufzuräumen und den Stand der Wissenschaft zu berücksichtigen.

In der öffentlichen Diskussion um den assistierten Suizid liege häufig […]

05.10.2023|

Aktive Sterbehilfe für Kleinkinder

Die Niederlande wollen die aktive Sterbehilfe auf Kleinkinder ausweiten. Diese Regelung betrifft gemäss dem niederländischen Innenministerium Kinder unter zwölf Jahren, „bei denen die Möglichkeiten der Palliativmedizin nicht ausreichen, um ihr Leiden zu lindern“.

Wie das deutsche Ärzteblatt berichtet, folgt die Niederlande damit dem Nachbarland Belgien, das bereits seit 2014 ähnliche Bestimmungen kennt. Eine […]

02.05.2023|

„Sterbehilfe“ für psychisch kranke Personen?

Eine Ausweitung der „Sterbehilfe“-Zulassung auf psychisch Kranke soll laut kanadischer Regierung erst ab März 2024 in Kraft treten.

Von Sabrina Montanari

In Kanada soll sich laut Medienberichten die Ausweitung der „Sterbehilfe“-Zulassung auf psychisch kranke Personen um ein Jahr verzögern. Dies sieht ein Gesetzesentwurf vor, der von der Regierung vorgelegt wurde.

Justizminister David Lametti begründete die […]

22.02.2023|

Ein Recht auf assistierten Suizid?

Der Schutz des Lebens zu Beginn und an seinem Ende haben eine Gemeinsamkeit: Beide werden zusehends in Frage gestellt. Sowohl das Schweizer Bundesgericht als auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) vertreten den Standpunkt, dass jeder Mensch selbst bestimmen darf, wie und zu welchem Zeitpunkt er sein Leben beenden will. Damit wird die Verfügungsgewalt des […]

29.12.2022|

Wallis: Umstrittenes Gesetz zur Sterbehilfe angenommen

Überraschend deutlich hat das Stimmvolk im Kanton Wallis Ende November 2022 mit 75 Prozent dem umstrittenen Gesetz über Beihilfe zur Sterbehilfe zugestimmt. Institutionen mit öffentlichem Auftrag müssen fortan die Sterbehilfe zulassen und müssen ihr Reglement entsprechend anpassen. Ein bedenklicher Entscheid.

Von  Ralph Studer und Beatrice Gall

Das Personal darf zwar in den Vorgang nicht direkt involviert sein. […]

14.12.2022|

„Die Freitodbegleitung wird komplizierter“

Der 19. Mai 2022 war ein brisantes Datum für Sterbehilfeorganisationen wie Exit. An diesem Tag entschied die Ärztevereinigung FMH, dass die Neuformulierungen der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) „bezüglich des Umgangs mit Sterben und Tod“ in die Standesordnung aufgenommen werden sollen. Zu Deutsch: Im Bereich der ärztlich assistierten Sterbehilfe gelten nun neue Richtlinien. Exit […]

27.05.2022|

Österreich: Beihilfe zum Suizid erlaubt – Aber wo bleibt die Beihilfe zum Leben?

In Österreich haben der ehemalige ÖVP-Behindertensprecher, Franz-Joseph Huainigg, der Präsident der Lebenshilfe, Germain Weber, und die Expertin für Behindertenarbeit, Dorothea Brozek, vor kurzem eine an den Nationalrat gerichtete Petition mit dem Titel „Beihilfe zum Suizid erlaubt? Aber wo bleibt die Beihilfe zum Leben?“ gestartet. Die Petition fordert unter anderem eine adäquate Assistenz und Unterstützung von […]

24.09.2021|
Nach oben