Religionen in der Schweiz: Weniger Reformierte und Katholiken, mehr Personen ohne Religionszugehörigkeit

2019 gehören 29 Prozent der Wohnbevölkerung in der Schweiz ab 15 Jahren keiner Religionsgemeinschaft an. Das entspricht einer hohen Zunahme, denn im Jahr 2000 waren es erst 11 Prozent. Das zeigen die am 26. Januar 2021 veröffentlichten Resultate der Strukturerhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) für das Jahr 2019.

Personen, die keiner Religionsgemeinschaft mehr angehören, […]

2021-02-25T14:46:57+01:0031.01.2021|

Religion als Feindin des Friedens?

Nur dort, wo Menschen die Freiheit haben, zu glauben und zu sagen, was sie wollen, gibt es funktionierende Demokratien. Der Despotismus kann auf Religion verzichten, die Freiheit nicht.

Von Giuseppe Gracia

Unsere Gesellschaft wäre besser dran ohne Religion, denn es gäbe weniger Fanatiker und weniger Krieg. Das ist eine populäre Ansicht. Sie wurde über Jahrhunderte von verschiedenen […]

2020-08-21T08:28:38+02:0023.07.2020|

Das Auftreten der kleinen Schwester des Despotismus, der Willkür, muss uns stutzig machen

Die Covid-19-Massnahmen seien von einer schweigenden Mehrheit schicksalsergeben hingenommen worden, ohne dass ein gründliches Hinterfragen stattgefunden habe, schreibt der Generalvikar des Bistums Chur, Martin Grichting. Dabei sei die Freiheit eine Tochter des Christentums.

Von Martin Grichting

Obwohl die epidemiologische Lagebeurteilung weiterhin strittig ist, erstaunt, dass es in europäischen Ländern so wenig Opposition gegen die drastischen […]

2020-06-02T09:41:33+02:0012.05.2020|

Video: „Was ist die Scharia?“

Wenn in der Öffentlichkeit über den Islam gesprochen wird, wird häufig auch die Scharia erwähnt. Was ist die Scharia, aus welchen Quellen setzt sie sich zusammen und welche Auswirkungen hat ihre zunehmende Anerkennung auf unser Land? Ein neues Internetvideo von Zukunft CH informiert über Inhalte, Quellen und die Auswirkungen einer zunehmenden Etablierung der muslimischen Rechtsordnung […]

2021-01-15T13:45:25+01:0004.05.2020|

Open Doors legt Bericht zu 6’516 Konvertiten vor und fordert Abschiebestopp

Das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors hat am 28. Oktober 2019 im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin einen aktuellen Bericht zur Situation von 6’516 christlichen Konvertiten in Deutschland vorgelegt. In der repräsentativen Erhebung „Schutz für Konvertiten vor Abschiebung in Länder mit Christenverfolgung“ wurden Daten und Hinweise aus 179 Gemeinden verschiedener Kirchen in Deutschland ausgewertet. […]

2019-11-19T10:35:14+01:0030.10.2019|

Wer will sich noch fortpflanzen?

Die tiefe Geburtenrate in Westeuropa wird oft mit der Formel erklärt: Je mehr Bildung und Wohlstand, desto weniger Babys. Doch so einfach ist es nicht.

Von Giuseppe Gracia

Thilo Sarrazin behauptet in seinem neuen Buch „Feindliche Übernahme“, dass Muslime in wenigen Generationen die Mehrheit in Westeuropa bilden und unsere Freiheitskultur auslöschen würden: Weil überall dort, wo […]

2018-10-26T18:06:02+02:0007.10.2018|

„Abrahams Kinder“: erste christlich-muslimische Kita

Am 1. August 2018 eröffnet im niedersächsischen Gifhorn mit 42’000 Einwohner bundesweit die erste christlich-muslimische Kita „Abrahams Kinder“. Die Einweihungsfeier findet am 26. Juli statt, berichtet die Wolfsburger Allgemeine Zeitung (WAZ) vom 13. Juli. Träger des Kindergartens sind die DITIB-Moscheegemeinde in Gifhorn, die katholische St. Altfrid-Gemeinde und die evangelische Dachstiftung Diakonie mit ihrer Gesellschaft „Stephansstift […]

2018-08-14T15:18:18+02:0023.07.2018|

EU-Gerichtshof schränkt kirchliches Selbstbestimmungsrecht ein

Gemäss Entscheid des Gerichtshofs der Europäischen Union in Luxemburg (EuGH) vom 17. April 2018 dürfen kirchliche Arbeitgeber nicht bei jeder Stelle von Bewerbern die Zugehörigkeit zur eigenen Konfession fordern. (Rechtssache Nr. C-414/16). Zur Bedingung für eine Anstellung darf die Zugehörigkeit zu einer Konfession demnach nur gemacht werden, wenn dies für die Tätigkeit […]

2018-05-22T17:53:01+02:0004.05.2018|

Glaube und Diskriminierung: Zustände wie im alten Rom?

Eine freie Gesellschaft muss zurückhaltend sein, wenn sie merkt, dass sie religiöse Menschen in Gefahr bringt, gegen ihr Gewissen handeln zu müssen.

Gastkommentar von Martin Grichting

Hebamme oder Gynäkologe zu werden, ist in der Schweiz für Betroffene ein Spiessrutenlauf, wenn sie sich weigern, an Abtreibungen mitzuwirken. Christliche Bäcker, die sich weigerten, für eine gleichgeschlechtliche Eheschliessung eine „Hochzeitstorte“ […]

2019-08-21T09:45:00+02:0027.01.2018|

„Gehört der Islam zur Schweiz?“

So lautete der Titel der Veranstaltung, welche die Stiftung Zukunft CH am heutigen Donnerstag, den 16. November 2017, in Zürich Opfikon durchführte. Im ausgebuchten Saal vor 150 Besuchern thematisierten Experten in drei Referaten und anschliessender Podiumsdiskussion mögliche Auswirkungen einer öffentlich-rechtlichen Anerkennung des Islam.

Die von Muslimverbänden in mehreren Kantonen vorerst angestrebte sogenannte „kleine“ Anerkennung sei zwar […]

2017-12-07T08:33:35+01:0016.11.2017|