„Gehört der Islam zur Schweiz?“

So lautete der Titel der Veranstaltung, welche die Stiftung Zukunft CH am heutigen Donnerstag, den 16. November 2017, in Zürich Opfikon durchführte. Im ausgebuchten Saal vor 150 Besuchern thematisierten Experten in drei Referaten und anschliessender Podiumsdiskussion mögliche Auswirkungen einer öffentlich-rechtlichen Anerkennung des Islam.

Die von Muslimverbänden in mehreren Kantonen vorerst angestrebte sogenannte „kleine“ Anerkennung sei zwar […]

2017-12-07T08:33:35+01:0016.11.2017|

Israel als Beispiel für Freiheit und Rechtsstaatlichkeit

Der Schweizer Philosoph Michael Rüegg hält den Staat Israel, der im Juni 2017 vor 50 Jahren seine Unabhängigkeit im Sechstagkrieg verteidigte, für vorbildlich. „Vorstellbar ist für mich, dass wir im Laufe des 21. Jahrhunderts in eine vergleichbare Bedrohungslage geraten, wie sie der Staat Israel seit seiner Gründung 1948 durchmacht“, schreibt Rüegg in seinem Büchlein „Krise […]

2017-11-28T13:14:30+01:0009.11.2017|

Evangelische Allianz wehrt sich gegen Sekten-Vorwürfe des Blick

Die Zeitung Blick berichtete am 22. Oktober 2016 über die 14 «auffälligsten Glaubens-Splittergruppen» und stellte dabei evangelische Kirchen Sekten gleich. Die Schweizerische Evangelische Allianz stuft dieses Verhalten als problematisch ein und nimmt zu den Vorwürfen Stellung.

In der Ausgabe vom Samstag, 22. Oktober berichtete die Zeitung Blick in einer Titelstory über die Macht so genannter Sekten […]

2016-10-28T08:31:57+02:0027.10.2016|

Steuert Genf auf einen totalitären Laizismus zu?

Zum Start des neuen Schuljahrs 2016/2017 hat der Kanton Genf einen Leitfaden „Laizität an der Schule“ veröffentlicht. Im Leitfaden ruft die Genfer Erziehungsdirektion die Trennung von Religion und Staat in Erinnerung, die in Genf nach französischem Vorbild sehr strikt gehandhabt wird. So etwa sei es mit der der konfessionellen Neutralität des Staates nicht […]

2017-11-21T15:00:27+01:0026.10.2016|

„Theologisch gegründete Weltlichkeit“ – Europas Erfolgsweg zwischen totalitärer Religion und totalitärem Staat

Praktisch überall, wo der Islam die Mehrheitsreligion darstellt, erweist er sich – auch in Vierteln europäischer Grossstädte – als totalitäre Ideologie, die Gläubige und Ungläubige gleichsam unter das Joch der Scharia zwingt. Dem gegenüber propagieren liberale Kreise eine „Offene Gesellschaft“ à la Karl Popper, die keine Werte als unveränderbar voraussetzt und sich nach dem Prinzip […]

2019-08-07T08:09:20+02:0002.09.2015|