Italien: Zurück zur natürlichen Familie!

Die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni gilt als konservativ – und macht sich damit nicht nur Freunde. Nun sollen in Italien die Geburtsurkunden von Kindern in Familien mit gleichgeschlechtlichen Paaren auf den Prüfstand kommen. Der leibliche Elternteil soll weiterhin als Vater oder Mutter gelten, nicht jedoch der Partner oder die Partnerin. Die Regenbogen-Community […]

24.02.2024|

Leihmutterschaft: Mehr „Humanökologie“!

Leihmutterschaft ist in der Schweiz nach wie vor verboten. Und das aus gutem Grund. Sie behandelt nicht nur Kinder als Ware, sondern beutet auch die Frauen aus, die das Kind austragen. Die Wiener Bioethikerin Susanne Kummer fordert darum mehr „Humanökologie“.

Von Ursula Baumgartner

Bei einer Leihmutterschaft trägt eine Frau ein Kind aus, das meist nicht mit ihr […]

19.02.2024|

EGMR bestätigt Italiens Leihmutterschaftsregelung

Die automatische Anerkennung von ausländischen Geburtsurkunden nach Leihmutterschaft ist laut Europäischem Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) nicht notwendig.

Von Sabrina Montanari, IEF

Leihmutterschaft ist in Italien verboten. Doch in den letzten Jahren haben sowohl homosexuelle als auch heterosexuelle Paare zunehmend auf Leihmütter im Ausland zurückgegriffen, um ein Kind austragen zu lassen (das […]

24.07.2023|

„Vaterwunden“: Zukunft CH bei 10 vor 10

Obwohl dies in der Schweiz verboten ist, entscheiden immer mehr Single-Frauen sich dafür, via Samenspende ein Kind zu bekommen. Die Nationale Ethikkommission schlägt vor, das Schweizer Fortpflanzungsgesetz dieser Entwicklung anzupassen. 10 vor 10hat am 28. März 2023 einen Beitrag dazu gesendet, in dem sich Regula Lehmann, Leiterin Ehe- und Familienprojekte der Stiftung Zukunft CH, […]

05.04.2023|

Der käufliche Bauch

„Gebärmutter zu vermieten. Suche: Paar mit Kinderwunsch. Biete: Neun Monate Unterkunft für einen Embryo bzw. Fetus mit Vollpension. Warmmiete gesamt 12’000 CHF.“ So könnte die Anzeige einer Leihmutter aussehen. Aktuell ist Leihmutterschaft in Europa grösstenteils noch verboten. Und dies sollte auch so bleiben – zum Wohl von Mutter und Kind.

Von Ursula Baumgartner

Bei der Leihmutterschaft trägt […]

02.01.2023|

Broschüre: Kind auf Bestellung?

In der Öffentlichkeit herrscht das Bild der Reproduktionsmedizin als wunscherfüllende Medizin, die alles kann und weder enttäuscht noch schädigt. Doch es gibt auch Schattenseiten. Innerhalb der Branche melden sich zahlreiche kritische Stimmen zu Wort. Gleichzeitig wächst der Druck, immer neue Optionen von Techniken künstlicher Fortpflanzung, wie die Eizellenspende und Leihmutterschaft, in der Schweiz und anderen […]

12.12.2022|

Online-Vortrag: Kind auf Bestellung?

Nach der Samenspende, die mit der Einführung der „Ehe für alle“ in der Schweiz für lesbische Paare erlaubt ist, soll nun auch die Eizellenspende erlaubt werden und verschiedene Interessengruppen setzen sich für eine Legalisierung der Leihmutterschaft ein. Dabei drehen sich die Debatten fast ausschliesslich um die Interessen der Erwachsenen und ihren Kinderwunsch. Beim Online-Vortrag von […]

26.09.2022|

Ständerat stimmt für Eizellenspende trotz hoher Risiken für Frauen

Am Dienstag, den 13. September 2022, debattierte der Ständerat über die Legalisierung der Eizellenspende. Obwohl eindringlich auf die Ausbeutung der Spenderinnen und die stark erhöhten Risiken für die austragenden Mütter hingewiesen wurde, stimmte eine knappe Mehrheit der erneuten Ausweitung der Fortpflanzungsmedizin zu. 

Ehepaare, bei denen der Unfruchtbarkeitsgrund bei der Frau liegt, sollen nach dem Wilen einer […]

15.09.2022|

Kommentar des Monats: Zeitgeist-Ethik? Nationale Ethikkommission will Eizellenspende legalisieren

Die Nationale Ethikkommission scheint zunehmend ihre Fahne in den Wind des Zeitgeists zu hängen. Obwohl sowohl die Spenderinnen als auch die Empfängerinnen von Eizellen hohen, gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, sprach sich eine Mehrheit der Kommissionsmitglieder für eine Legalisierung der umstrittenen Fortpflanzungsmethode aus.

Ein Kommentar von Regula Lehmann

Rund 400 Paare aus der Schweiz reisen laut offiziellen Zahlen […]

01.09.2022|

„Zwei Eier im Glas“: Die Menükarte der Leihmutterschaftsagenturen

Die Bilder sind bedrückend: Neugeborene in Plastikkörbchen in einem Luftschutzbunker in Kiew, eine verletzte Schwangere auf einer Trage vor einer bombardierten Geburtsklinik in Mariupol. Der Krieg in der Ukraine trifft die Bevölkerung hart. Besonders bestellte Babys von Leihmüttern, die nicht von ihren Wunscheltern abgeholt werden können, sind kürzlich in den Fokus gerückt. Welche Agenturen stehen […]

30.07.2022|
Nach oben