Malta: Präsident will kein Abtreibungsgesetz unterschreiben

Der Präsident von Malta, George Vella, hat öffentlich erklärt, dass er, solange er im Amt ist, nicht bereit ist, ein Gesetz zur Legalisierung der Abtreibung zu unterzeichnen. Dies berichten die Nachrichtenplattformen kath.net und libertepolitique.com. Malta ist das einzige EU-Land, in dem Abtreibung noch komplett verboten ist. Eine Strafverfolgung der Frauen, die für eine Abtreibung ins […]

2021-06-01T19:00:36+02:0002.06.2021|

Zwei Volksinitiativen zum Lebensschutz geplant

Der Verein Mamma sammelt Startkapital für die Lancierung zweier Volksinitiativen gegen Abtreibung. Im Frühling 2021 sollen die Unterschriftensammlungen starten.

Mit der Initiative „Einmal-darüber-schlafen“ will der Verein erreichen, dass vor jeder Abtreibung mindestens ein Tag Bedenkzeit eingeräumt werden muss. „Die ‚Lebensfähige-Babys-retten‘-Initiative will, dass Abtreibungen zu einem Zeitpunkt, wo das Kind bereits ausserhalb des Mutterleibes lebensfähig ist, […]

2020-12-24T16:00:51+01:0004.12.2020|

Marsch fürs Läbe wird auf die Strasse gestellt

Am 19. September 2020 hätte im Kongresszentrum „gate27“ in Winterthur das „Marsch fürs Läbe-Träffe“ stattfinden sollen, ein familienorientierter Anlass mit 300 Personen. Doch nun wurde den Veranstaltern für das Event der Veranstaltungsort abgesagt.

An einer Sitzung mit dem Organisationskomittee (OK) vom Marsch fürs Läbe teilte die Winterthurer Polizei am 1. September mit, dass es sowohl in […]

2020-10-02T17:08:39+02:0004.09.2020|

Irland beweint 6’666 getötete Babys

2019, dem ersten Jahr nach der Legalisierung der Abtreibung, wurden in Irland 6’666 Kinder im Mutterschoss getötet. Darüber hat kath.net am 5. Juli 2020 berichtet.

Im Juli 2020 hat die irische Regierung ihre Abtreibungsstatistik publik gemacht. Im Jahr 2019, dem ersten Jahr nach der Legalisierung von Abtreibungen, wurden im einstmals katholischen Irland 6’666 ungeborene Kinder […]

2020-08-06T10:00:02+02:0017.07.2020|

DenkBar zu Klimaschutz, Lebensschutz und Gleichstellung

Die DenkBar der Schweizerischen Evangelischen Allianz lädt zu ihrem ersten öffentlichen Anlass ein und greift am 30. Januar 2020 im Vineyard Community Center in Olten das Thema „Christliche ÜberzeugungstäterInnen ‒ Gespräch über politischen Aktivismus auf. Zu drei aktuellen Diskussionen – Klimaschutz (Klimastreik), Lebensschutz (Marsch fürs Läbe) und Gleichstellung von Mann und Frau (Frauenstreik) – stellt […]

2020-02-07T14:57:46+01:0006.01.2020|

Für den Schutz des Lebens zur Wahl gehen

Am 20. Oktober 2019 sind National- und Ständeratswahlen. Je nach Kanton stehen bis zu 1’000 Kandidatinnen und Kandidaten zur Auswahl – wie soll man sich da entscheiden? Um den Wählern einen Überblick zu geben, welche Kandidaten sich für den Schutz ungeborener Kinder einsetzen, hat der „Marsch fürs Läbe“ ein ProLifeRating (www.proliferating.ch) ins […]

2019-10-29T08:39:15+01:0001.10.2019|

Psychisches Trauma nach Abtreibung?

Gibt es ein psychisches Trauma für Frauen nach Abtreibung? Abtreibungsaktivistinnen sagen Nein. Wir müssten einer Frau nur eine selbstbestimmte Entscheidung ermöglichen, ohne sie durch Strafrecht oder moralische Bedenken unter Druck zu setzen. Denn gäbe es weder Schuldgefühle noch andere seelische Folgen.

Ob das tatsächlich stimmt, erfahren Sie im Video des Vereins „Durchblick e.V.“: […]

2019-05-27T14:40:18+02:0026.04.2019|

Zürcher Stadtrat lehnt Lebensrechtsmarsch erneut ab – Lebensschützer reichen Rekurs ein

Der Zürcher Stadtrat stellt sich hinter Polizeivorsteherin Karin Rykart (Grüne). Diese hatte einen Demonstrationsumzug im Rahmen des „10. Marsch fürs Läbe‟ vom 14. September 2019 verboten. Dagegen erhoben die Veranstalter Einsprache beim Stadtrat. Nach Eintreffen der erneut verweigernden stadträtlichen Antwort haben die Lebensschützer nun beim Zürcher Bezirksrat Rekurs gegen den Entscheid eingereicht.

Mit dramatisierten Szenarien versucht […]

2019-04-29T10:25:35+02:0011.04.2019|

Petition „Abtreibungsfolgen öffentlich machen“

Bei einer ungeplanten Schwangerschaft wird Abtreibung meist als naheliegendste Lösung dieser Situation gesehen. Dass sehr viele Frauen dadurch später in seelische Not geraten, wird weitgehend ausgeblendet – auch in der Beratung. Dabei zeigt die umfassendste Studie zu Abtreibungsfolgen, dass Frauen nach einer Abtreibung ein um 81 Prozent erhöhtes Risiko haben, psychisch krank zu werden.

Bei jährlich […]

2019-01-29T11:43:32+01:0012.11.2018|

Die grosse Abtreibungslüge in Irland

Die falsche Berichterstattung über den Tod einer werdenden Mutter im Jahr 2012 war laut der Lebensschützerin Niamh Ui Bhriain ausschlaggebend für den Ausgang des Abtreibungsreferendums vom 25. Mai 2018, mit dem Irland das grundsätzliche Abtreibungsverbot aus der Verfassung gestrichen hat.

Es sei den Medien gelungen, die Wähler von der irrigen Meinung zu überzeugen, dass der achte […]

2018-09-20T14:41:34+02:0028.08.2018|