Finanzierung von Dragqueen-Vorlesestunden muss gestoppt werden!

Die Stadt Zürich bezahlt Männer in Frauenkleidern dafür, Kinder so früh wie möglich mit LGBTIQ-Geschichten zu konfrontieren. So findet im Zürcher Tanzhaus regelmässig die „Drag Story Time“ statt. Kinder sollen sich dabei mit Themen wie Diversity, Identität und Geschlechter befassen. Dazu werden Dragqueens eingeladen, um wöchentlich Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren aus […]

02.12.2022|

Im Fokus: „Trans“-Kinder

Die Fälle von Kindern und Jugendlichen, die erklären, im „falschen Körper“ zu sein, nehmen in den westlichen Ländern massiv zu. Fachleute sprechen von einem besorgniserregenden Hype. Auch in der Schweiz werden immer häufiger geschlechtsverändernde Therapien und Operationen an Minderjährigen durchgeführt. Laut der 2022 publizierten BFS Spitalstatistik haben sich in der Schweiz die Brustentfernungen bei Frauen […]

25.08.2022|

„Sehr geehrte*r“? Nein, danke!

Die Zürcher Behörden wollen nicht nur die deutsche Sprache zerstören, sie wollen auch missionieren und erziehen: Im Geiste einer vermeintlichen Toleranz, die sich vor allem durch Intoleranz gegenüber abweichenden Meinungen ausdrückt, kommuniziert die Stadtverwaltung neuerdings mit dem Genderstern.

Von Claudio Zanetti

„Sehr geehrte*r“? Nein, danke.

Auch wer sich seines eigenen Geschlechts sicher ist, wird als nonbinär angeschrieben, was […]

12.06.2022|

„Health for Peace“: Alle Macht der WHO?

Seit Sonntag, 22. Mai 2022, tagt in Genf die 75. Weltgesundheitsversammlung. Im Mittelpunkt der Debatten stehen der geplante Ausbau der Kompetenzen der WHO, deren Finanzierung sowie eine verbesserte Pandemievorbereitung.

Ein Kommentar von Regula Lehmann

Mit offensichtlicher Begeisterung eröffnete Bundesrat Alain Berset die 75. Weltgesundheitsversammlung in Genf. Diskutiert werden soll unter anderem die „global Health for Peace-Initiative“, […]

24.05.2022|
Nach oben