Pakistan: Wegen Blasphemie inhaftierter Christ nach fast zehn Jahre freigelassen

Sajjad Masih Gill, der 2013 in Pakistan zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ist wieder in Freiheit. Das Oberste Gericht von Lahore sprach den 37-Jährigen am 9. November 2021 vom Vorwurf der Blasphemie frei. Die Freilassung wurde aber erst drei Wochen später bekannt, um die üblichen Repressalien islamischer Extremisten nach den Freisprüchen der Gerichte zu vermeiden. […]

2021-12-20T08:25:00+01:0009.12.2021|

Das EDA lanciert Leitlinien Menschenrechte 2021–2024

Die Schweiz setzt sich entschlossen für den universellen Schutz der Menschenrechte ein. Die Aussenpolitische Strategie 2020-2023 des Bundesrates formuliert dazu Ziele und Prioritäten. Wie diese Vorgaben umgesetzt werden, wird in den Leitlinien Menschenrechte 2021–2024 des EDA aufgezeigt. Durch klare Prinzipien und konkrete Aktionsfelder sollen die Wirksamkeit und die Kohärenz der Schweiz bei der Förderung der […]

2021-06-29T10:01:53+02:0019.06.2021|

Blasphemie-Vorwürfe: Nach sieben Jahren Freispruch für christliches Ehepaar in Pakistan

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) begrüsst in einer Medienmitteilung vom 4. Juni 2021 den Freispruch des pakistanischen Ehepaars Shafqat Emmanuel und Shagufta Kausar durch den Supreme Court, den Obersten Gerichtshof in Lahore, im Juni bekannt wurde. Das Gericht ordnete zudem die Freilassung der beiden Christen an, die bislang noch nicht erfolgt ist. Die Eheleute […]

2021-06-25T21:50:08+02:0009.06.2021|

Pakistan: Christ wegen Blasphemie zum Tode verurteilt

Am 10. März 2021 ist Sajjad Masih Gill in Pakistan vom Obersten Gericht (High Court) Lahore zum Tode verurteilt worden, weil er SMS mit abwertenden Äusserungen über den Propheten Mohammed versandt haben soll. Gill war bereits 2013 deswegen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Solche Äusserungen werden in Pakistan als Blasphemie gewertet.

Weltweit berichten Medien […]

2021-04-23T07:47:33+02:0030.03.2021|

Brunei: Todesstrafe für Homosexuelle

Trotz internationaler Kritik ist in Brunei ein verschärftes Strafrecht gegen Homosexuelle in Kraft getreten. Schwulen Männern droht nun nach der Scharia (Sunna at-Tirmidhi Nr. 1456) die Todesstrafe durch Steinigung. Lesbische Frauen müssen mit einer Höchststrafe von 40 Stockhieben oder zehn Jahren Gefängnis rechnen. Die neuen Gesetze umfassen ausserdem die Amputation von Händen […]

2019-05-27T14:40:56+02:0029.04.2019|

Asia Bibi darf Pakistan verlassen

Die katholische Christin Asia Bibi darf Pakistan verlassen. Dies hat laut Medienberichten das Höchste Gericht Pakistans am 29. Januar 2019 entschieden. Die 51-jährige Mutter von vier Kindern war 2010 wegen angeblicher Blasphemie an der muslimischen Religion zum Tod durch den Strang verurteilt worden und sass deswegen über Jahre im Gefängnis. Gegen einen ersten Freispruch im […]

2019-02-26T14:53:19+01:0001.02.2019|

Freiheit für Petr Jašek!

Vor einigen Wochen hatte die Internetplattform CitizenGo für Unterstützung für Petr Jašek gebeten, weil er im Sudan grundlos der Spionage beschuldigt wurde und von der Todesstrafe bedroht war. Über 391’000 Menschen weltweit hatten die Petition unterstützt und zumindest erreicht, dass Todesstrafe und Hinrichtung abgewendet werden konnten. Zudem wurde einer der drei Mitangeklagten wegen Mangels an […]

2017-02-28T08:01:01+01:0011.02.2017|
Nach oben