Asia Bibi darf Pakistan verlassen

Die katholische Christin Asia Bibi darf Pakistan verlassen. Dies hat laut Medienberichten das Höchste Gericht Pakistans am 29. Januar 2019 entschieden. Die 51-jährige Mutter von vier Kindern war 2010 wegen angeblicher Blasphemie an der muslimischen Religion zum Tod durch den Strang verurteilt worden und sass deswegen über Jahre im Gefängnis. Gegen einen ersten Freispruch im Herbst 2018 war ein Berufungsantrag eingereicht worden, den das Gericht in Islamabad nun als unzulässig erklärt hat.

Es ist zu erwarten, dass Bibi in einem nordamerikanischen oder europäischen Land Asyl beantragen wird. Allerdings schweben nicht nur Bibi, sondern auch ihre Familie und die Richter möglicherweise immer noch in Lebensgefahr. Islamische Führer hatten im Herbst 2018 nach dem ersten Freispruch erklärt, dass die verantwortlichen Juristen den Tod verdienen würden. Äusserungen islamischer Aktivisten zufolge werde die Christin Bibi auch im Ausland nicht davor sicher sein, von einem Muslim getötet zu werden.

2019-02-26T14:53:19+00:00 01.02.2019|