Afghanistan, Kolumbien und Katar: Verfolgung von Christen nimmt zu

Die Verfolgung von Christen hat sich weltweit weiter verschärft, schreibt die Schweizerische Evangelische Allianz (SEA) gemeinsam mit dem Hilfswerk OpenDoors und der Arbeitsgemeinschaft für Religionsfreiheit in einer Medienmitteilung zum Internationalen Gebetstag für die verfolgte Kirche vom 13. und 20. November. Am schlimmsten sei die Situation aktuell in Afghanistan, wo Christen Folter und Tod drohten, wenn […]

09.11.2022|

20 Jahre Fristenregelung – über 200’000 Kinder gestorben

Am 1. Oktober 2022 jährt sich die Einführung der Fristenregelung zum 20. Mal in der Schweiz. Weit über 200’000 Kinder sind seither im Mutterleib getötet worden. Das sind mehr Menschen, als die Stadt Basel Einwohner zählt.

Trotz dieser erschreckenden Zahl wird die Abtreibungsdiskussion, die anlässlich zum Jahrestag wieder aufflammt, bisher mit grosser Schieflage geführt. Die […]

01.10.2022|

Ritter und Bruder: Gründer von Open Doors gestorben

Bruder Andrew, der durch seinen unerschrockenen Einsatz für Christen in Verfolgung weltweit bekannt wurde, starb am Dienstag, den 27. September 2022, im Alter von 94 Jahren in seinem Haus in den Niederlanden, gab die Menschenrechtsorganisation „Open Doors“ in einer Medienmitteilung bekannt. Anne van der Bijl, so sein bürgerlicher Name, war der Gründer von Open Doors, […]

30.09.2022|

„Die Freitodbegleitung wird komplizierter“

Der 19. Mai 2022 war ein brisantes Datum für Sterbehilfeorganisationen wie Exit. An diesem Tag entschied die Ärztevereinigung FMH, dass die Neuformulierungen der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) „bezüglich des Umgangs mit Sterben und Tod“ in die Standesordnung aufgenommen werden sollen. Zu Deutsch: Im Bereich der ärztlich assistierten Sterbehilfe gelten nun neue Richtlinien. Exit […]

27.05.2022|

Spätabtreibungen: Fetozid, induzierte Fehlgeburt und die Folgen

In Dänemark und Island werden kaum Babys mit Down-Syndrom geboren. Was zunächst wie ein medizinischer Durchbruch klingt, ist jedoch quasi Folge eines Selektionsprozesses: Wenn bei einem Ungeborenen Trisomie 21 diagnostiziert wird, wird es häufig abgetrieben, auch in fortgeschrittenen Stadien der Schwangerschaft. Eine ähnliche Entwicklung gibt es hierzulande.

Das Down-Syndrom zählt zu den vorgeburtlich feststellbaren Erkrankungen, mit […]

07.02.2022|

„Globale Mädchenbericht 2021“: Dramatische Zahlen zu Kinderehen

Gemäss dem „Globalen Mädchenbericht 2021“ sterben weltweit täglich 60 Mädchen wegen Kinderehen. Das sind 22’000 jedes Jahr.

Der „Globale Mädchenbericht 2021: Die Rechte der Mädchen in Krisen“ der internationalen Organisation „Save the Children“ vom 11. Oktober 2021 zeigt erschreckende Zahlen: Es wird erwartet, dass bis 2030 weitere 10 Millionen Mädchen verheiratet werden.

Eine Kinderehe bedeutet […]

27.10.2021|

Katar: Fehlende Aufklärung von Tod von Arbeitern

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat schwere Vorwürfe gegen das Emirat Katar erhoben. Grund dafür sei der Tod tausender Menschen in den vergangenen zehn Jahren, die in Katar nicht vollständig untersucht worden seien, obwohl es Hinweise gebe, dass er mit den gefährlichen Arbeitsbedingungen in Zusammenhang stehe, erklärte Amnesty am 26. August 2021 bei der Vorstellung eines […]

28.08.2021|

Abtreibung ist nie Menschenrecht

Der Frauenausschuss des EU-Parlaments unternimmt einen weiteren Versuch, ein „Menschenrecht auf Abtreibung“ zu erzwingen. Immer wieder wird versucht aus der „Allgemeine Erklärung für Menschenrechte“ von 1948 ein Recht auf Abtreibung abzuleiten. Grégor Puppinck schreibt in seinem aktuellen Buch „Der denaturierte Mensch und seine Rechte“, dass noch 1979 eine Mehrheit im Europarat, das Recht jedes Kindes […]

23.04.2021|

Hans Küng – Freigeist, Weltbürger, Christ. Sein ambivalentes Erbe

Am 6. April 2021 starb der katholische Theologe Hans Küng friedlich in seinem Haus in Tübingen. Ein Nachruf von Prof. Harald Seubert.

Küng, der 1928 in Sursee im Kanton Luzern geboren wurde, wurde nach Studienjahren an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom 1954 zum Priester geweiht. 1957 legte er seine vielbeachtete Dissertation „Rechtfertigung“ vor, in der […]

09.04.2021|

Ostern als Hoffnungserfahrung

Ostern findet statt und viele Kirchen bieten aussergewöhnliche Möglichkeiten an, sich mit dem Tod und der Auferstehung Jesu Christi auseinanderzusetzen. In St. Gallen lädt die katholische Pfarrei St. Fiden noch bis zum 18. April 2021 zu einem kreativ gestalteten Osterweg ein. Täglich von acht bis 18 Uhr können Besucher das Ostergeschehen vom Einzug in Jerusalem […]

02.04.2021|
Nach oben