Wo es am gefährlichsten ist, Christ oder Christin zu sein

„Diskriminiert, verfolgt, misshandelt, getötet: Dies ist das Schicksal von unzähligen Christinnen und Christen in vielen Weltgegenden“, schreibt die Arbeitsgemeinschaft für Religionsfreiheit (AGR) der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA). Die Arbeitsgemeinschaft lädt die Kirchen in der Schweiz zum Sonntag der verfolgten Kirche, am 14. und 21. November, ein, besonders für die Religionsfreiheit in Subsahara-Afrika, in der Türkei […]

2021-11-24T09:33:19+01:0007.11.2021|

Dachverband Freikirchen lehnt Zertifikat für Gottesdienste ab

Der Dachverband Freikirchen.ch setzt sich mit Nachdruck dafür ein, keine Zertifikationspflicht für religiöse Veranstaltungen als Eingangskontrolle einzuführen. Gottesdienste sind ein Ausdruck der freien Religionsausübung und dürfen nicht durch eine Identitätskontrolle jeglicher Art reglementiert werden. Dies schreibt der Verband in einer Stellungnahme vom 27. August 2021.

Der Dachverband Freikirchen.ch hatte schon Ende April 2020 […]

2021-09-22T08:58:02+02:0001.09.2021|

Blasphemie-Vorwürfe: Nach sieben Jahren Freispruch für christliches Ehepaar in Pakistan

Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) begrüsst in einer Medienmitteilung vom 4. Juni 2021 den Freispruch des pakistanischen Ehepaars Shafqat Emmanuel und Shagufta Kausar durch den Supreme Court, den Obersten Gerichtshof in Lahore, im Juni bekannt wurde. Das Gericht ordnete zudem die Freilassung der beiden Christen an, die bislang noch nicht erfolgt ist. Die Eheleute […]

2021-06-25T21:50:08+02:0009.06.2021|

Frankreich: Ex- Moslems stark verfolgt

Nach Wochen intensiver Ermittlungen gab das European Center for Law and Justice (ECLJ) am 30. März 2021 einen Bericht und eine Reportage über die Verfolgung ehemaliger Muslime, die zum Christentum konvertiert sind, heraus. Diese zeigt: Die grosse Mehrheit von Leuten, die dem Islam den Rücken gekehrt und zum Christentum gewechselt haben, werden von Seiten der […]

2021-05-06T08:24:42+02:0013.04.2021|

Missionieren in Israel – was ist erlaubt?

Ein Mann wurde dabei gefilmt, wie er einem sechsjährigen Kind in Ashdod (Israel) eine christliche Broschüre überreichte. Das israelische Nachrichtenmagazin „Israel Heute“ berichtete am 10. März 2021, dass eine Anti-Missionars-Organisation dies der Polizei meldete, welche den Mann daraufhin festnahm.

Israel wurde, gestützt auf die UNO-Resolution 181, 1948 als jüdischer, demokratischer Staat gegründet. Dabei wird u.a. volle […]

2021-04-16T14:07:21+02:0025.03.2021|

Gesichtsverhüllung: Amnesty macht Wind gegen die Schweiz

Amnesty Schweiz nimmt in einem Tweet vom 8. März 2021 die Schweiz und ihr Votum gegen die Gesichtsverhüllung ins Visier. Ins Spiel bringt sie dazu Ahmed Shaheed, den UN-Sonderberichterstatter für Religionsfreiheit. Shaheed ist selbst Muslim. Und er kommt aus einem Land, in dem der radikale Islam regiert.

Shaheed stammt von den Malediven, einem Inselstaat, der gegenüber […]

2021-04-16T14:07:15+02:0024.03.2021|

Verhüllungsverbot: eine gesellschaftliche Entscheidung …

Am 7. März 2020 sind die Schweizer Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, über die Volksinitiative abzustimmen, welche ein Verbot der Gesichtsverhüllung im öffentlichen Raum in der Bundesverfassung fordert, ausgenommen aus Gründen der Gesundheit (z.B. Gesundheitsmasken im Falle einer Epidemie), der Sicherheit, der Witterung und des örtlichen Brauchtums.

Giorgio Ghiringhelli

Obwohl dies der neue Verfassungsartikel nicht ausdrücklich erwähnt, ist […]

2021-03-11T15:44:00+01:0021.02.2021|

Neue Leitung und erfreuliche Bilanz bei der Arbeitsgemeinschaft für Religionsfreiheit

Die Arbeitsgemeinschaft für Religionsfreiheit (AGR) der SEA hat seit Anfang Jahr einen neuen Präsidenten: Philippe Fonjallaz von Open Doors, bisher Vizepräsident, folgt auf Linus Pfister vom Hilfswerk HMK. Die AGR – ein Zusammenschluss von sieben Organisationen, die das Engagement für Glaubensfreiheit und für die Rechte verfolgter Christen eint – hat in den letzten Jahren eine […]

2021-02-12T05:49:36+01:0018.01.2021|

Solidarität mit Glaubensverfolgten: Weihnachts-Mahnwache

Christian Solidarity International (CSI), eine christliche Menschenrechtsorganisation, organisiert am 17. Dezember 2020 eine stille Mahnwache zur Unterstützung von Opfern religiöser Verfolgung. Der Anlass findet in über 30 Schweizer Städten sowie Strasbourg, unter Berücksichtigung der Covid-19-Schutzmassnahmen, statt.

Weihnachten ist für Christen das Fest der Geburt Christi und gleichzeitig ein Aufruf zur Nächstenliebe. Die gelebte Nächstenliebe ermöglicht, […]

2020-12-16T10:09:22+01:0009.12.2020|

Religionsfreiheit im Islam? Fehlanzeige

Geborene Muslime, die zum Christentum oder einer anderen Religion konvertieren, gelten im Islam als Abtrünnige. Ihr Entscheid birgt ein Risiko, weswegen sie – in vielen Fällen zumindest – darüber besser schweigen.

Von A. Abdelmajide

In Europa ist man geneigt zu denken, dass hierzulande kein solches Risiko für Konvertiten besteht. Dabei ignoriert man, dass es den „Europäischen Rat […]

2020-07-28T15:38:44+02:0029.06.2020|