Antisemitismus im Islam

Seit einigen Jahren sind wir Zeugen eines neuen Antisemitismus in Europa. Woher kommt diese erneute Judenfeindlichkeit? Die dominierenden Medien und viele Politiker wiederholen stets, dass es im Islam keinen gegen Juden gerichteten Rassismus gäbe. Von Muslimen begangene antisemitische Handlungen werden so dargestellt, als hätten sie mit dem Islam nichts zu tun.

Von Amine Abdelmajide

Leider widersprechen […]

2021-08-17T11:23:53+02:0031.07.2021|

Israelkritik nicht gleich Antisemitismus – aber bitte Vorsicht

„Der zionistische Terrorstaat Israel vertreibt die Bewohner der palästinensischen Gebieten völkerrechtswidrig, damit die jüdischen Herrenmenschen dort ihren Anbau betreiben können … P.S.: Das ist nicht antisemitisch.“ Diese Bemerkung stammt von einem ehrenamtlichen Mitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Kurze Zeit nach der Aussage musste er alle seine Ämter aufgeben.

Obwohl sich der oben geschilderte Vorfall bereits vor längerem […]

2021-05-17T12:10:19+02:0030.04.2021|

Religionen in der Schweiz: Weniger Reformierte und Katholiken, mehr Personen ohne Religionszugehörigkeit

2019 gehören 29 Prozent der Wohnbevölkerung in der Schweiz ab 15 Jahren keiner Religionsgemeinschaft an. Das entspricht einer hohen Zunahme, denn im Jahr 2000 waren es erst 11 Prozent. Das zeigen die am 26. Januar 2021 veröffentlichten Resultate der Strukturerhebung des Bundesamtes für Statistik (BFS) für das Jahr 2019.

Personen, die keiner Religionsgemeinschaft mehr angehören, […]

2021-02-25T14:46:57+01:0031.01.2021|

Studie: Immer weniger Juden in Europa

Der Anteil der Juden an der Bevölkerung Europas ist heute so niedrig wie vor 1000 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie vom Londoner Institute for Jewish Policy Research, welche am 21. Oktober 2020 publiziert wurde. Demnach lebten im Jahr 1900 ganze 83 Prozent der Juden weltweit in Europa, heute sind es gerade mal […]

2020-11-21T08:13:24+01:0031.10.2020|

Flüchtlinge: Zwischen Mitgefühl und Wachsamkeit

Medien und Politiker sprechen oft einseitig von materiellen und emotionalen Aspekten der Flüchtlingsproblematik. Die ideologische Seite z.B. des muslimischen Flüchtlingsstroms wird jedoch ausgeblendet.

Von Amine Abdelmajide

Diese und die damit zusammenhängende Problematik wird in verschiedenen Beispielen der muslimischen Lehre deutlich, welche für die gesamte muslimische Gemeinschaft (auch für Flüchtlinge) gilt und in welcher Muslime unterwiesen werden.

[…]

2020-08-13T13:16:16+02:0027.07.2020|

„Schluss mit dem Kirchen-Lockdown“: Gottesdienste sind systemrelevant

Ein überparteiliches und überkonfessionelles Bürgerkomitee fordert Bundesrat und Parlament auf, das Verbot öffentlicher Gottesdienste per sofort aufzuheben. Da Staats- und Freikirchen ihre Hausaufgaben gemacht und entsprechende Schutzkonzepte erarbeitet haben, wäre eine Lockerung nicht nur begrüssenswert, sondern auch verhältnismässig.

Von Regula Lehmann

Alle grossen Kirchenverbände in der Schweiz bemühen sich, dass Gottesdienste wieder stattfinden können. Sowohl die Schweizer […]

2020-05-27T09:49:30+02:0006.05.2020|

Schuldirektor oder Imam der Republik?

Bernard Ravet, ehemalige Direktor von drei „Problemschulen“ in Marseille veröffentlichte im August 2017 das erschütternde Buch: „Principal de collège ou imam de la république?“ („Direktor eines Gymnasiums oder Imam der Republik?“). Darin berichtet er über alltäglichen islamischen Extremismus an französischen Schulen, über den er aus Angst, stigmatisiert zu werden, fünfzehn Jahre lang geschwiegen hatte. Andreas […]

2017-11-28T13:15:14+01:0012.11.2017|

Gedenkveranstaltung für Judenmorde

Am 30. September 2017 findet in Winterthur eine Konferenz mit Gedenkmarsch für die Judenmorde zur Pestzeit statt. Die Tageskonferenz, welche die erste ihrer Art ist, wurde ins Leben gerufen vor dem Hintergrund der wiederholten antisemitischen bzw. antiisraelischen Resolutionen der UNO (UNESCO und Sicherheitsrat) im letzten Jahr. Claire Krauser, Organisatorin des Anlasses, erklärt gegenüber Zukunft CH: […]

2017-10-04T08:09:01+02:0025.09.2017|

Mit der Kippa durch Berlin

Deutschland diskutiert über Antisemitismus: Kann man sich als Jude sicher fühlen? In der Sendung AKTE 20.17 vom 27. Juni 2017 wagt der Fernsehsender Sat1 ein Experiment: In einem Selbstversuch will Claus Strunz herausfinden, wie sich Juden in Deutschland fühlen. Dafür ist er 24 Stunden als Jude durch Berlin unterwegs.

Das Video in gesamter Länge (17:57 min) […]

2017-07-24T10:28:44+02:0012.07.2017|

Türkei: Beschimpfung von Christen und Juden

Im Vorfeld der Abstimmung am Ostersonntag zu seiner Ausstattung mit unumschränkten Vollmachten erlaubte sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zunehmend gehässigere Angriffe auf innenpolitische Gegner und Kritiker im Ausland, ob er sie in Deutschland, den Niederlanden oder zuletzt auch der Schweiz ausfindig machte. Mit Verdächtigungen von Christen in der Türkei oder Angriffen auf westliche […]

2017-05-08T13:14:27+02:0020.04.2017|