Molina will Gott aus der Präambel streichen

Kein Platz mehr für Gott? Der Zürcher SP-Nationalrat Fabian Molina hat eine Motion eingereicht, in der er verlangt, dass u.a. der Gottesbegriff aus der Präambel verschwinden soll. Der Gottesbezug und der Begriff „Schöpfung“ in der Bundesverfassung widerspreche der Neutralität in religiösen Angelegenheiten, schreibt Molina in der Begründung seiner parlamentarischen Initiative. Damit würde er der Schweiz […]

2021-03-25T16:30:43+01:0027.03.2021|

Mohammeds Himmelfahrt und Jerusalem

Am 27. Tag des siebten Monats im islamischen Kalender (der 2021 auf den 11. März fällt), gedenken Muslime weltweit der nächtlichen Himmelsreise Mohammeds. Was steckt hinter dieser Geschichte, die als eines der wichtigsten Ereignisse im Islam gilt? Und welche Rolle spielt sie im heutigen Konflikt um Jerusalem?

Die sogenannte Himmelsreise Mohammeds ereignete sich im Jahre 620, […]

2021-04-01T09:23:57+02:0008.03.2021|

Wenn Gott tot ist – was ist dann wahr?

Angesichts der globalen Verflechtung und der damit verbundenen Pluralität der weltanschaulichen und religiösen Überzeugungen ist die Idee der Toleranz zum Hauptgebot und zum zentralen Verhaltensprinzip avanciert, das menschliches Zusammenleben garantieren soll. Jedoch wird der Begriff heute ganz unterschiedlich gefüllt und nicht immer findet man echte Toleranz, wo Toleranz draufsteht. Es lohnt sich daher, diesem Begriff […]

2020-10-05T14:39:22+02:0019.09.2020|

Was ist Wahrheit?

Geben wir Menschen den Dingen durch unserer Deutung ihr Wesen und ihren Sinn? Oder steht ein erkennender Geist am Ursprung alles kreaktürlich Seienden? Zwei Ansichten von Wahrheit.

Von Berthold Wald

Was ist Wahrheit, und was hat Wahrheit mit Wirklichkeit zu tun? Auf eine kurze Formel gebracht stehen sich hier zwei Ansichten gegenüber. Eine ältere, aber doch vertraut, […]

2020-08-31T14:42:56+02:0007.08.2020|

Was hält die Schweiz noch zusammen?

Der viersprachige Slogan „WIR – NOUS – NOI – NUS“ stand als Symbol für die Solidarität der Schweizer während des Corona-Lockdowns auf Fähnchen zu lesen, die von unzähligen Balkonen herunterhingen. Doch was ausser der Angst vor einem Virus hält die Schweiz sonst noch zusammen?

Von Dominik Lusser

Angesichts der Pandemie zeigten sich die Schweizerinnen und Schweizer grossmehrheitlich […]

2020-08-06T10:08:27+02:0001.08.2020|

Evangelium und Koran zeigen nicht denselben Gott

„Wer behauptet, dass Christen und Muslime denselben Gott hätten, und diese Behauptung aufrechterhält, weil er meint, die Frage damit abschliessend geklärt zu haben, zeigt lediglich, dass sein Ansatz oberflächlich ist. Ihre Götter beteiligen sich nicht an demselben Diskurs, vertreten nicht dieselben Werte, haben für die Menschheit nicht dasselbe Schicksal vorgesehen und wollen für die menschliche […]

2019-11-19T10:36:05+01:0002.11.2019|

Demokratie zwischen Echokammern und Tabuzonen

Das Ende der Meinungsfreiheit? Ein Essay über Wahrheit, Toleranz und Irrtum im heutigen Diskurs.

Von Jürgen Liminski

Arnold Gehlen, der sich selber als Gegner des Zeitgeistes bezeichnete, beschrieb auf dem Höhepunkt der 68er-Revolution die Kennzeichen von Dekadenz so: „Wenn die Gaukler, Dilettanten, die leichtfüssigen Intellektuellen sich vordrängen, wenn der Wind allgemeiner Hanswursterei sich erhebt, dann lockern sich […]

2019-09-17T10:38:54+02:0015.08.2019|

Ein Mann und eine Frau – vom Menschen zum Hybrid

Politisch unkorrekte Gedanken zur Gendertheorie und was sie mit der Auflösung des Nationalstaats zu tun hat.

Von Paolo Becchi

Ein Mann und eine Frau; Anziehung und Verführung. Sie und er auf der Suche nach dem „Ding“, das wir Liebe nennen. Zwei werden eins. Ein Fleisch. Und dann? Aus ihrer Verbindung entsteht Leben. Das Kind wird sichtbar und […]

2019-01-21T12:24:30+01:0012.01.2019|

Alles ganz von selbst? Schlaue Fragen zur Evolution

Der Jurist und Theologe Peter Blank geht in einem neuen Buch ein paar naiven Fragen nach, über die – wie er sagt – sein schlichter gesunder Menschenverstand immer wieder stolpere, wenn er sich unter dem Stichwort „Evolution“ mit Thesen über Gott und die Welt konfrontiert sehe. Diese Thesen kämen immer als völlig selbstverständlich und als […]

2019-01-22T16:15:49+01:0001.01.2019|

Menschenrechte auf wackeligen Füssen

Alle reden von Menschenrechten mit der grössten Selbstverständlichkeit. Doch wie sie begründet werden können, darüber scheiden sich die Geister. Laut dem deutschen evangelischen Theologen und Menschenrechtsexperten Thomas Schirrmacher, der seit 2014 den Internationalen Rat der „International Society for Human Rights“ präsidiert, spricht von einem „unglaublichen ‚Begründungsdefizit‘ der UNO-Menschenrechtserklärung“. 2012 wies er in einem Interview mit […]

2018-06-15T22:52:01+02:0001.06.2018|