„Auch Araber geimpft!“

Im Rahmen der 46. ordentlichen Session des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen, die vom 22. Februar bis 23. März 2021 in Genf tagte, nutzten Vertreter des Iran, von Katar und der Palästinensischen Autonomiebehörde die Gelegenheit, Israels Politik einmal mehr zu verurteilen. Dieses Mal ging es um die Vakzine (Impfstoffe). Sie bezeichneten Israels Impfprogramm als rassistisch und […]

2021-03-30T13:29:01+02:0030.03.2021|

Kanton Genf – bald kein freier Wille mehr für Homosexuelle?

Der Grosse Rat des Kantons Genf gab am 5. März 2021 bekannt, dass er Therapien, welche darauf abzielen, die sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität eines Menschen zu ändern, verbieten will. Nachdem ein ähnlicher Vorstoss im September 2019 vom Bundesrat mit der Begründung, es gebe keinen Handlungsbedarf, gescheitert ist, soll die Beschneidung der Therapiefreiheit nun offenbar über […]

2021-04-07T09:04:34+02:0017.03.2021|

Islamisches Kuckucksei ins Schweizer Nest?

Seit acht Jahren residiert in einem prächtigen Wiener Palast aus der Kaiserzeit das von Saudi-Arabien finanzierte islamische Propagandabüro KAICIID. Offiziell dient dieses „König-Abdullah-Zentrum“ dem „interreligiösen und interkulturellen Dialog“. Jetzt wird ihm aber der Boden an der Donau zu heiss. Es will daher nach Genf übersiedeln.

Ein Kommentar von Dr. phil. Heinz Gstrein, Orientalist

Für seine Gründung […]

2020-08-13T13:16:59+02:0013.07.2020|

BFS: Nicht mehr Tote trotz Corona?

Das Bundesamt für Statistik (BFS) hat am 1. Mai 2020 die Todesfallstatistik der ersten 16 Kalenderwochen des laufenden Jahres (bis 19. April) veröffentlicht. Dabei fällt auf: Im Vergleich zu den Vorjahren fällt die Sterblichkeit durch bzw. mit Covid-19 statistisch nicht ins Gewicht.

 Starben in der Schweiz im Jahr 2020 bis zum 19. April 22’622 […]

2020-05-27T09:50:15+02:0002.05.2020|

Hände weg von unseren Strassenschildern

In Genf lässt die Regierung für viel Geld Strassenschilder anbringen, auf denen Frauen und Frauenpaare abgebildet sind. Schilder mit Hetero-Paaren sind hingegen nicht vorgesehen. PatriotPetiton.org sammelt dagegen Unterschriften.

Rund die Hälfte aller 500 Verkehrsschilder an den Genfer Fussgängerstreifen sollen ausgewechselt und „feminisiert“ und homosexualisiert werden. Auf den neuen Schildern werden statt der üblichen Strichmännchen ausschliesslich Frauen […]

2020-03-04T11:53:25+01:0003.02.2020|

Rekurs gegen das Genfer Laizitätsgesetz eingereicht

Die Evangelische Allianz Genf (Réseau évangélique de Genève) erhebt laut „SEA aktuell“, Newsletter der Schweizerischen Evangelischen Allianz SEA, Rekurs gegen zwei Artikel des kantonalen Laizitätsgesetzes. Die Evangelische Allianz Genf habe ihre Argumente für eine Teilrevision dieses neuen Gesetzes beim Verfassungsgericht deponiert, wie das Réseau évangélique suisse RES, das den Rekurs unterstützt, in einer Mitteilung schreibt. […]

2019-10-29T08:39:57+01:0027.09.2019|

Universität Genf stoppt Weiterbildung für Imame

Nach nur einem Jahr unterbricht die Universität Genf das Pilotprojekt „Plattform für einen aufgeklärten Islam“ zur Weiterbildung von Imamen. Grund dafür ist der Mangel an Interessenten. Gegenüber dem regionalen Fernsehsenders Léman Bleu bestätigte Marco Cattaneo, Sprecher der Universität Genf am 11. Januar 2019, dass sich nur drei oder vier Interessenten eingeschrieben hätten. Eine Mindestteilnehmerzahl von […]

2019-02-08T13:37:40+01:0022.01.2019|

Über 400 Teilnehmer beim Flashmob für verfolgte Christen

«Verfolgung.jetzt» in Bern, Genf und Zürich – Am Samstag, 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, gingen über 700 Personen in den Städten Bern, Genf und Zürich auf die Strasse. Sie folgten dem Aufruf der Aktion «Verfolgung.jetzt», hinter der mehrere christliche Werke stehen. Die Anwesenden solidarisierten sich unter anderem mittels eines Flashmobs mit den weltweit […]

2017-01-09T12:09:40+01:0012.12.2016|

500 Jahre Reformation – Start der Feierlichkeiten

In der Reformationsstadt Genf startete am 3. November 2016 das Jubiläum „500 Jahre Reformation“. Bundesrat Alain Berset hielt dabei die Eröffnungsrede. Bei der internationalen Feier wurde erstmals ein Trailer mit Zugmaschine, der sogenannte Reformationstruck, präsentiert, der von Genf aus 67 Reformationsstädte in 19 Ländern anfährt. In der Schweiz und ganz Europa finden in den nächsten […]

2016-11-22T15:21:43+01:0003.11.2016|