Über zukunftch

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat zukunftch, 1870 Blog Beiträge geschrieben.

Grosselternschaft kommt neu in Schwung!

Eine schon fast eingegangene, einst so fruchtbare Pflanze im Garten Eden ist nach reichlicher Wässerung zu neuem Leben erwacht und wächst nun im neuen Jahr neuem Leben entgegen. In symbolischer Darstellung ist damit von mir eine erstaunliche Neuheit gemeint: die Wiederbelebung der Wertschätzung einer schon fast verdursteten Randgruppe in den westlichen Gesellschaften: der Grosselternschaft.

Von Christa […]

2020-03-11T08:51:09+01:0011.02.2020|

Jordan Peterson: „Warum Unis heute mehr schaden als nützen“

In einem bemerkenswerten Gespräch mit Dennis Prager sprach Jordan B. Peterson, Professor für Psychologie an der University of Toronto, im Juni 2019 über den gegenwärtigen Zustand der Universitäten.

Von Josef Jung, cathwalk.de

Wenn man die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) beiseite nehme, schadeten Universitäten heute mehr als dass sie nützen. Die postmoderne […]

2020-03-04T11:51:33+01:0030.01.2020|

Neuer „Pakt für Migration und Asyl“

Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen möchte Ende Februar 2020 Pläne für einen neuen „Pakt für Migration und Asyl“ vorlegen. Als zentraler Streitpunkt in der Asylpolitik galt in der Vergangenheit die Frage, wie die Flüchtlinge auf die EU-Länder verteilt werden sollen und wie damit das sogenannte Dublin-System reformiert werden soll.

Ein Kommentar von M. […]

2020-03-04T11:51:05+01:0028.01.2020|

Power Woman – ungewollt schwanger

Ein Schweizer Dokumentarfilm beleuchtet das „Tabu Abtreibung“ aus ungewohnten Perspektiven.

Von Regula Lehmann

Nachdem mit „Unplanned“ ein Film über Abtreibung in den USA hohe Wellen geschlagen hat, rücken der Schweizer Filmemacher Tom Sommer und sein Team die Thematik auch in der Schweiz neu in den Fokus der Öffentlichkeit. „Power Woman“ erzählt die Geschichten […]

2020-02-07T14:58:44+01:0016.01.2020|

Flüchtlingsbaukasten oder Menschenrecht?

Regelmässig entbrennen hitzige Diskussionen über sogenannte Flüchtlinge, die erst nach der Ausreise aus dem Heimatland zu Flüchtlingen werden, sei es z.B. aufgrund eines Religionswechsels oder einer politischen Tätigkeit. Ins Feld geführt wird dabei einerseits die Missbrauchsgefahr, während anderseits die Aufnahme als humanitäres Gebot aufgefasst wird. Eine Beleuchtung der Thematik, welche in der Rechtswissenschaft mit dem […]

2020-02-07T14:56:42+01:0014.01.2020|

„Umwelt- und Nazi-Sau“? – Die Weisheit der Alten

Auge der Geschichte, Archiv der Familie: Die Bedeutung der Grosseltern für eine menschliche Gesellschaft.

Von Jürgen Liminski

Wie steht es um die Grosseltern? Das Bild wandelt sich. Ein Blick auf Buchtitel der letzten Jahrzehnte gibt da ein wenig Aufschluss. Anfang der achtziger Jahre und bis in die neunziger Jahre, als der demografische Wandel langsam ins kollektive Bewusstsein […]

2020-01-28T15:44:24+01:0010.01.2020|

Akzeptierte Judenfeindlichkeit

Natürlich darf jeder die israelische Regierungspolitik kritisieren. Doch häufig ist dies nur ein Deckmantel, um antisemitische Ansichten zu verbreiten.

Kolumne von Giuseppe Gracia

Mitten unter uns wächst ein neuer Antisemitismus: die „Israel-Kritik“, die den einzigen jüdischen Staat auf der Welt so negativ beurteilt wie keinen anderen. Das zeigt ein Video des jüdischen Publizisten Dennis Prager, das auf […]

2020-02-07T14:58:18+01:0009.01.2020|

„Das Ende der Bemühung um Objektivität“

Man könnte meinen, das relativistische Credo würde automatisch auch eine tolerante Debattenkultur hervorbringen. Weit gefehlt! Die Ansicht, dass jeder leben darf, wie er will, ohne dass eine Gesellschaft diesbezüglich noch gemeinsame Standards entwickeln könnte, schlägt in Meinungsterror und Intoleranz um.

Gastkommentar von Weihbischof Marian Eleganti

Ich stelle in vielen gesellschaftspolitischen und ethischen Auseinandersetzungen eine verhängnisvolle Emotionalisierung und […]

2020-01-20T16:30:35+01:0003.01.2020|

„Wir lassen nur unsern Frust ab!“

Gewaltbereite Jugendliche sorgen regelmässig für Schlagzeilen. Dem Phänomen stehen oft auch Fachleute ratlos gegenüber. Werden die Jugendlichen wirklich immer brutaler oder wird die Jugendgewalt von den Medien aufgebauscht? Welche Rolle spielt die Familie, welche Freunde? Sind Migranten besonders gefährdet? Kann man etwas gegen die Gewaltbereitschaft Jugendlicher unternehmen oder sind wir ihr hilflos ausgeliefert? In einer […]

2020-01-20T16:29:46+01:0030.12.2019|

Volksschule: Operatives vom Prinzipiellen her denken

Bildungspolitisch Verantwortliche bestimmen die Strategie. Die „Frontleute“ setzen die Vorgaben um. In methodischer Freiheit. So will es die Theorie. Doch die pädagogische Wirklichkeit zeigt oft etwas anderes.

Von Carl Bossard

„Wenn wir im Prinzipiellen nicht einig sind, ist es sinnlos, Pläne – oder Konzepte – zu schmieden“, soll der chinesische Philosoph Lao Tse gesagt haben. Und geschweige […]

2020-01-20T16:29:37+01:0029.12.2019|