Nein zum Bürgerkriegsimport

In Zusammenarbeit mit dem Egerkinger Komitee hat der Schweizerzeit Verlag die Petition „Nein zum Bürgerkriegs-Import“ lanciert. Diese fordert den Bundesrat u.a. auf, „den „Import“ eines Bürgerkriegs in die Schweiz, der unweigerlich aus ungeprüfter Masseneinwanderung resultieren würde,“ zu unterbinden. In Afghanistan herrsche Bürgerkrieg – IS-Terroristen gegen Taliban. Von beiden Gruppen könnten Personen als Flüchtlinge nach Europa […]

2021-10-06T11:39:57+02:0013.10.2021|

Taliban-Terror am Hindukusch – Flüchtlingsproblem in den Alpen

Die weissen Fahnen der Taliban mit ihren Koransprüchen wehen seit Ende August auch am Flughafen von Kabul. Mit seiner Räumung durch die letzten US-Soldaten wurde das einzig noch offene Fenster zur freien Welt geschlossen. Über 100‘000 nicht-islamistische Afghaninnen und Afghanen konnten ausgeflogen werden, fast eine Viertelmillion hatten sich vergeblich bei der Luftbrücke angestellt. Jetzt fallen […]

2021-09-24T09:50:24+02:0008.09.2021|

Mit Takija und Deobandismus: Die zweite Machtergreifung der Taliban in Afghanistan

Als „Zu schön, um wahr zu sein“ wurde in Afghanistan die erste Beschwichtigungs-Pressekonferenz der Taliban im verwaisten Präsidentenpalast von Kabul gewertet. So von der „Nationalen Widerstandsfront“ (FNR), die sich im Pandschir-Tal um den gleichnamigen Sohn des legendären „Kriegsherren“ Ahmad Massud sammelt. Sie verwies darauf, dass die Taliban ungeachtet ihrer „Versöhnungsbotschaft“ und des Stillhaltens in Kabul […]

2021-09-22T08:58:56+02:0029.08.2021|

Gratulation aus Genf für die Taliban

Die Vereinigung der arabischen Maghreb-Gelehrten (La Ligue des Savants du Maghreb Arabe), welche in Genf unter der Handelsregister-Nr.: CH-660.0.700.014-7 registriert ist, gratulierte am 15. August 2021 den Taliban-Dschihadisten nach der Eroberung von Afghanistans Hauptstadt Kabul. In einer veröffentlichten Erklärung drückte die Liga ihre Freude über den „eindeutigen Sieg unserer afghanischen Brüder über ihren Feind“ aus. […]

2021-09-10T17:16:41+02:0018.08.2021|

Die afghanischen Deobandis

Muslimische Migranten aus sozialer Not – die nicht bestritten werden soll – stellen sich gern als Flüchtlinge vor extremen und brutalen Glaubensgeschwistern vor: im Fall afghanischer Asylwerber vor den Terrormilizen Al-Kaida oder Islamischer Staat (IS). In der Schweiz stammt heute bereits ein Fünftel der Asylanten aus Afghanistan. Auffallend ist, dass bei ihnen Aggressivität, sexuelle […]

2018-05-15T11:06:27+02:0030.09.2017|