Diskriminierung oder Zensur?

Mit der Änderung des Art. 261bis StGB soll der Gesetzgeber sexuelle Orientierungen vor scheinbaren Diskriminierungen schützen. Was anfänglich ehrenvoll und erstrebenswert klingt, zeitigt jedoch eine zerstörerische Kraft für den freiheitlich-liberalen Rechtsstaat.

Ein Gastkommentar von Benjamin Appius

Man möge sich fragen, was denn nur erdenklich Schlechtes daran sein soll, wenn Personen und Personengruppen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung […]

2019-05-13T12:49:02+00:00 14.05.2019|

Zensurgesetz-Referendum: Auf zum entscheidenden Schlussspurt!

Im Januar 2019 hat ein überparteiliches Komitee das Referendum gegen die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm um den Begriff der „sexuellen Orientierung“ (Art. 261bis StGB) ergriffen. Der Erfolg des Referendums ist – trotz zahlreicher Aktivitäten – auf Messers Schneide. Das Referendumskomitee ruft dazu auf, sich jetzt am breit angelegten Schlussspurt zu beteiligen. Bis Ende März 2019 (in […]

2019-03-21T15:04:38+00:00 18.03.2019|

Streitgespräch ohne Gegner? – Déjà vu beim SRF

Die „Sternstunde Religion“ des Schweizer Fernsehen SRF zeigt am 3. März 2019 eine Diskussionssendung mit dem Titel „Streitfrage – Ehe für alle“. Die Aufzeichnungen dazu sind für den 25. Februar geplant. Wie Recherchen des Nachrichtenmagazins „IdeaSpektrum“ (NR. 7/2019) zeigen, sind die drei zur Diskussion eingeladenen Gäste allerdings allesamt Befürworter einer „Ehe für […]

2019-03-08T08:08:06+00:00 14.02.2019|

Jetzt Referendum unterschreiben!

Als Mitträgerorganisation des Referendums „Nein zu diesem Zensurgesetz“ engagiert sich Zukunft CH gegen die Erweiterung der Rassismusstrafnorm um das Kriterium der sexuellen Orientierung. Es ist ein grundlegendes Freiheitsrecht, öffentlich auch Ansichten äussern zu dürfen, die anderen nicht passen oder vom gesellschaftlichen Mainstream abweichen. Freie Gesellschaften zeichnen sich ferner dadurch aus, dass Bürger nicht unnötigerweise gezwungen […]

2019-04-01T13:31:59+00:00 28.01.2019|

Referendum „Nein zu diesem Zensurgesetz!“

In der Wintersession 2018 hat eine Mehrheit von National- und Ständerat beschlossen, die Rassismus-Strafnorm um den Begriff der „sexuellen Orientierung“ zu erweitern (Art. 261bis StGB). Dagegen hat sich ein überparteiliches Komitee gebildet, welches das Referendum gegen dieses „Zensurgesetz“ ergriffen hat. Zu den Trägerorganisationen des Referendums gehört auch die Stiftung Zukunft CH.

Das absurde „Zensurgesetz“ hätte verheerende […]

2019-02-26T14:55:21+00:00 15.01.2019|

Islamkritik muss in Europa möglich bleiben

Wie aus dem islamischen Schrifttum gut bekannt ist, soll Mohammed die sechsjährige Aischa geheiratet und die Ehe mit ihr drei Jahre später vollzogen haben. Eine österreichische Referentin bezeichnete dieses Verhalten bei einem Vortrag vor 30 Zuhörern im Jahre 2009 als pädophil, und wurde dafür verurteilt.

Mit ihrem Urteil haben die österreichischen Richter die Meinungsäusserungsfreiheit dem „Blasphemie“-Verbot […]

2019-01-15T09:13:07+00:00 21.12.2018|

„Der Toleranz liegt eine Wahrheitsüberzeugung zugrunde“

Der am 10. Dezember 2018 verstorbene Philosoph Robert Spaemann hat 2012 in seinem Buch „Über Gott und die Welt – Eine Autobiographie in Gesprächen“ scharfsinnige Überlegungen zu Mission, Meinungsfreiheit, Toleranz und Relativismus angestellt. Sechs Jahre später scheinen seine analytisch treffsicheren Gedanken an Aktualität noch deutlich hinzugewonnen zu haben. Es gibt also genug Grund, den grossen […]

2019-01-04T08:40:50+00:00 15.12.2018|

Meinungsfreiheit: „Das Gegenüber erscheint wie eine emotionale Tretmine“

In seinem neuen Buch „Das therapeutische Kalifat“ (Fontis Verlag, September 2018) kritisiert der Schriftsteller Giuseppe Gracia scharfsinnig die zunehmende „Pädagogisierung und Therapeutisierung der Gesellschaft“ durch eine Elite, „die ihr politisches Mandat mit moralischer Autorität gegenüber dem Wähler verwechselt“. Gracia diagnostiziert „eine grosse Gefahr für unsere Demokratie“: Hinter dem Vorhaben, die Menschen von falschen Ansichten zu […]

2018-12-03T13:14:00+00:00 10.11.2018|

Anerkennung Islam: Ein trojanisches Pferd?

Das neue Magazin 3/2018 ist erschienen und kann ab sofort bestellt werden

Unsere aktuellen Themen:

„Rechtskommission will Meinungsdiktat“ – Dominik Lusser
Die Rechtskommission des Nationalrats arbeitet mit ihrem Beschluss vom 23. Februar 2018 zielstrebig darauf hin, künftig jede öffentliche Kritik rund um Homosexualität und Transgender als Diskriminierungsdelikt unter Strafe zu stellen. Damit ignoriert sie schwerwiegende Bedenken […]

2018-06-21T09:34:32+00:00 24.04.2018|

Meinungsfreiheit – eine Illusion?

Die Schweizer Bundesverfassung macht es eigentlich ganz klar. Art. 15 und 16 garantieren „Glaubens- … und Meinungsfreiheit“: „Jede Person hat das Recht, ihre Meinung … ungehindert zu äussern …“ Eigentlich? Denn dürfen wir in Zeiten, in denen kein Wert wichtiger scheint als Nicht-Diskriminierung und Political Correctness, wirklich noch offen unsere Standpunkte vertreten? Dürfen Christen zum […]

2018-04-23T16:55:31+00:00 12.04.2018|