EU will Produkte aus Zwangsarbeit verbieten

Die EU-Kommission will alle Produkte, die nachweislich unter Zwangsarbeit hergestellt wurden, aus dem Binnenmarkt entfernen. Die Brüsseler Behörde legte diesbezüglich am 14. September 2022 einen Gesetzesentwurf vor. Im Unterschied zu dem US-Gesetz gegen Zwangsarbeit, das im letzten Juni in Kraft trat, richtet sich die EU-Verordnung nicht explizit gegen China.

Gemäss UNO seien weltweit rund 50 Millionen […]

17.09.2022|

Ständerat stimmt für Eizellenspende trotz hoher Risiken für Frauen

Am Dienstag, den 13. September 2022, debattierte der Ständerat über die Legalisierung der Eizellenspende. Obwohl eindringlich auf die Ausbeutung der Spenderinnen und die stark erhöhten Risiken für die austragenden Mütter hingewiesen wurde, stimmte eine knappe Mehrheit der erneuten Ausweitung der Fortpflanzungsmedizin zu. 

Ehepaare, bei denen der Unfruchtbarkeitsgrund bei der Frau liegt, sollen nach dem Wilen einer […]

15.09.2022|

Iran verbietet Frauen in Werbespots

Die Islamische Republik Iran hat kürzlich die Verwendung von weiblichen Bildern oder Schauspielern in allen Arten von Werbespots und Anzeigen verboten. Gemäss des persischsprachigen Fernsehsenders Iran International mit Hauptsitz in London vom 5. Juli 2022 folge die Ankündigung des Verbots auf ein umstrittenes Video einer Eiscreme-Werbung, in der die Nahaufnahme einer iranischen Frau verwendet wurden, […]

04.09.2022|

Frauen im Widerstand zur Gendersprache

Von wegen „Frauen finden Gendern gut“. Eine gewagte Verallgemeinerung, wenn ernst zu nehmende Meinungsumfragen dafür keine Mehrheit ergeben. Um sich endlich Gehör bei der Politik zu verschaffen, haben nun ausschliesslich Frauen die Petition „Abkehr von der Gendersprache in Politik, Verwaltungen, Bildung und Gesetzgebung jetzt!“ ins Leben gerufen. Gendern sei nicht nur unökonomisch und sprachlich falsch, […]

24.07.2022|

Spielerin fordert Schluss mit „Frauenfussball“

Derzeit läuft noch bis Ende Juli die Fussballeuropameisterschaft der Frauen. Beim Fussball handelt es sich um eine Sportart, die jedoch oft mit dem männlichen Geschlecht assoziiert wird. Nicht zufällig denken die meisten zuerst an Messi, Ronaldo, Neymar anstatt an Spielerinnen wie Almuth Schult, Giulia Gwinn oder Laura Freigang. In der Geschichte des Fussballs durften Frauen […]

16.07.2022|

Eizellenspende: Keine Gleichstellung, sondern Ausbeutung

Mit einer Parlamentarischen Initiative forderte die grünliberale Nationalrätin Katja Christ am 17. März 2021, das Verbot der Eizellen-Spende aufzuheben. Der Nationalrat stimmt nun am 17. März 2022 über den Vorstoss ab, der einem Rückschritt für Frauen gleichkommt.

Ein Kommentar von Regula Lehmann

Dass sich ausgerechnet eine junge Frau für eine ausbeuterische Fortpflanzungstechnik einsetzt, mag Frauenrechtlerinnen erstaunen. Doch […]

13.03.2022|

Gericht: Kein Handschlag, keine Einbürgerung

Einer muslimischen Frau wurde in der deutschen Kleinstadt Rastatt (Baden-Württemberg) die Einbürgerung und somit die deutsche Staatsangehörigkeit verweigert, weil sie einem männlichen Beamten aus religiösen Gründen nicht die Hand geben wollte.

Der Erklärung des Landratsamtes Rastatt vom 26. November 2021 zufolge über den Fall mangelt es der Frau an Einordnung in deutsche Lebensverhältnisse. „Ein Einbürgerungsbewerber, […]

18.12.2021|

MAMA: Online-Kongress für Mütter

„Geht’s den Mamas gut, geht’s der Familie gut, geht’s der Gesellschaft gut“, finden die Verantwortlichen der Initiative Christliche Familie (ICF) und ihre Partnerorganisationen. Vom 11. bis 14. November 2021 geben am Online-Kongress „Mama“ knapp 100 Mütter und Experten authentisch ihre Erfahrungen und ihr Wissen zu den verschiedensten Themen rund um das Mutter-Sein weiter.

„Die Welt […]

05.11.2021|

Genitalverstümmelung: „Über derart peinliche Dinge redet ja niemand“

Weibliche Genitalverstümmelung (FGM) habe nichts mit dem Islam zu tun, wird oft (u.a. in Medienberichten) behauptet. Doch ist das so? In der Schweiz hat das Thema der weiblichen Genitalverstümmelung aufgrund der Migration in den letzten Jahren brisant zugenommen. Rund 15’000 Frauen und Mädchen sind hierzulande von Genitalverstümmelung (FGM) betroffen oder bedroht, schätzt das Bundesamt für […]

15.09.2021|
Nach oben