Religionsfreiheit im Islam: Indonesischer Christ zu zehn Jahren Haft verurteilt

In Indonesien wurde Muhammad Kace, ein vom Islam zum Christentum konvertierter YouTuber, am 6. April 2022 zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Dieser hatte Videos gepostet, die angeblich seinen früheren Glauben beleidigt haben sollen. Dies berichtet die Menschenrechtsorganisation International Christian Concern (ICC).

Tausende Muslime umringten das Gericht, um eine härtere Strafverfolgung von Kace zu unterstützen. Der […]

2022-04-26T14:09:09+02:0012.04.2022|

Pakistan: Wegen Blasphemie inhaftierter Christ nach fast zehn Jahre freigelassen

Sajjad Masih Gill, der 2013 in Pakistan zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, ist wieder in Freiheit. Das Oberste Gericht von Lahore sprach den 37-Jährigen am 9. November 2021 vom Vorwurf der Blasphemie frei. Die Freilassung wurde aber erst drei Wochen später bekannt, um die üblichen Repressalien islamischer Extremisten nach den Freisprüchen der Gerichte zu vermeiden. […]

2021-12-20T08:25:00+01:0009.12.2021|

Hoffnungsbotschaft beim ESC: „I don’t feel hate“

Vom 18. bis 22. Mai 2021 findet der Eurovision Song Contest (ESC) in Rotterdam statt. Ebenfalls mit von der Partie ist Jendrik Sigwart, ein 26-jähriger Musiker, der für Deutschland antritt. Mit seinem Song „I don’t feel hate“ plädiert der Sänger und Christ für einen respektvollen Umgang miteinander anstelle von Hass und Ärger.

Der Song, der eine […]

2021-05-26T11:19:27+02:0012.05.2021|

Muslim zu Priester: „Du Ungläubiger, du Schwein“ – Polizei sieht sich nicht zuständig

Ein katholischer Priester wurde im Oktober 2017 an einer Lidl-Kasse in Nordrhein-Westfalen von einem anderen Kunden heftig beschimpft. Der Priester rief umgehend die Polizei an. Doch diese meinte, für den Fall nicht zuständig zu sein. Darüber berichteten die Pfarrnachrichten der katholischen Propstei Werl (Erzbistum Paderborn) am 22. 10. 2017 unter dem Titel „Ohne Kommentar“:

Einer […]

2017-11-13T09:57:43+01:0001.11.2017|

Freiheit für Petr Jašek!

Vor einigen Wochen hatte die Internetplattform CitizenGo für Unterstützung für Petr Jašek gebeten, weil er im Sudan grundlos der Spionage beschuldigt wurde und von der Todesstrafe bedroht war. Über 391’000 Menschen weltweit hatten die Petition unterstützt und zumindest erreicht, dass Todesstrafe und Hinrichtung abgewendet werden konnten. Zudem wurde einer der drei Mitangeklagten wegen Mangels an […]

2017-02-28T08:01:01+01:0011.02.2017|
Nach oben