Nigeria: 4650 Christen starben wegen religiöser Gewalt

Gezielte Agenda gegen christliche Minderheit im tödlichstes Land für Christen. Immer wieder werden Pastoren und christliche Gemeinden im Norden Nigerias Opfer von islamistischen Angriffen. Nie starben im bevölkerungsreichsten Land Afrikas so viele Christen aufgrund religiöser Gewalt wie heute.

Mussa Adamo ist Pastor in Nordnigeria. Er steht Menschen bei, welche nach Überfällen auf Dörfer traumatisiert sind. „Für […]

2022-05-18T13:05:05+02:0022.04.2022|

Nigeria: Verfolgung von Christen durch Boko Haram und Fulani

In Nigeria leben über 200 Millionen Menschen. Das Land ist reich an Rohstoffen, doch von deren Verkauf profitiert nur eine kleine Elite. Zudem ist die Korruption weit verbreitet. Dies berichtet das Hilfswerk „Kirche in Not“ in seinem Newsletter vom 1. Oktober 2021. Opfer sind oftmals Christen. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation zusätzlich.

Der aus Nigeria stammende […]

2021-10-11T08:43:41+02:0001.10.2021|

Nigeria: Bischof äussert sich nach Weihnachtsattacken

Trotz der jüngsten gewalttätigen Übergriffe auf christliche Gemeinden in Nigeria an Weihnachten sieht Bischof Oliver Dashe Doeme aus Maiduguri die islamistische Gewalt zum Scheitern verurteilt. „Boko Haram wird uns niemals unseren Glauben nehmen. Vergangenes Jahr hatten wir in meiner Diözese mehr Katholiken als vor Beginn der islamistischen Anschläge. Über 200 Kirchen wurden niedergebrannt, ebenso einige […]

2021-02-05T04:21:39+01:0012.01.2021|

Weltfrauentag: Verfolgt, weil sie Frauen und Christinnen sind

Im Hinblick auf den Weltfrauentag vom 8. März veröffentlichte das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors einen Bericht zu geschlechtsspezifischer religiöser Verfolgung. Die Forschungsabteilung von Open Doors, World Watch Research, analysiert in „2020 Gender-Specific Religious Persecution‟ eingehend, wie sich Verfolgung für Männer und Frauen, die sich zum christlichen Glauben bekennen, nach Art und Häufigkeit unterscheidet.

Christliche […]

2020-04-02T14:22:00+02:0006.03.2020|

Weltverfolgungsindex 2019: Alarmierende Zunahme der Christenverfolgung in China und Indien

Von China bis Subsahara-Afrika haben gewaltsame Übergriffe auf Christen und Kirchen erheblich zugenommen. Doch die dokumentierten Morde an 4’136 Christen gegenüber 2’782 im Vorjahr beschreiben das Ausmass der Verfolgung nur zum Teil. Christen erfahren in immer mehr Ländern Ausgrenzung.

Medienmitteilung Open Doors Schweiz

Für den aktuellen Weltverfolgungsindex 2019 hat Open Doors im Berichtszeitraum vom 1. November 2017 […]

2019-02-06T08:08:29+01:0016.01.2019|

Neue Analyse: verfolgt – von der Wiege bis zur Bahre

Am 11. November 2018 findet der weltweite Gebetstag für verfolgte Christen statt. In vielen Kirchgemeinden wird an diesem Tag für 215 Millionen Christen gebetet, die in den verschiedensten Ländern unter Verfolgung leiden. Verschiedene Organisationen, darunter die Schweizerische Evangelische Allianz und die Menschenrechtsorganisation Open Doors, stellen Interessierten Material für Gottesdienste […]

2018-12-03T13:13:40+01:0007.11.2018|

Freiheit für Leah Sharibu!

In Nigeria wurden in den vergangenen Monaten und Jahren tausende Christen von Boko Haram ermordet oder entführt. Bei Boko Haram handelt es sich um eine militante islamistische Terrorgruppe, die für sich beansprucht, im Norden Nigerias einen islamischen Kalifatsstaat errichtet zu haben. Mit einer Petition soll der nigerianische Präsident zum Handeln gegen die Entführungen und Massaker […]

2018-07-30T08:54:55+02:0016.07.2018|

Trauriger Jahrestag: Noch immer über 100 Chibok-Mädchen vermisst

Vor genau vier Jahren wurden in Nigeria 276 Schulmädchen durch die islamistische Miliz Boko Haram entführt. In der Nacht auf den 15. April 2014 verschleppt, befinden sich noch immer mehr als 100 der „Chibok-Mädchen“ in den Händen ihrer Entführer. Christen im Norden und zentralen Teil des Landes leiden vermehrt auch unter den zahlreichen Übergriffen muslimischer […]

2018-05-07T17:17:52+02:0013.04.2018|

«Boko Harams Agenda: Christen aus Nordnigeria vertreiben»

Die Freiheit der Christen im Norden Nigerias ist eingeschränkt, sagt Pastor Balat auf seiner Rednertour in der Schweiz. Er leitet selbst eine Gemeinde im Norden Nigerias. Dort sei der Bau neuer Kirchen vielerorts nicht erlaubt, aus manchen Gegenden würden Nicht-Muslime vertrieben. „Christen spüren, dass eine Agenda gibt, sie aus dem Norden zu vertreiben.“

„In etlichen […]

2017-11-21T15:00:26+01:0023.11.2016|
Nach oben