Brüssel: Fast jeder Vierte antisemitisch

Antisemitische Ansichten finden in Belgien grosse Verbreitung und haben tiefe Wurzeln. Brüssel ist am stärksten betroffen. Hier zeigen 22 Prozent der Bevölkerung eine Abneigung gegen Juden. Dies belegt eine aktuelle Umfrage, die vor den Europawahlen vom Jonathas-Institut in Auftrag gegeben wurde.

Antisemitische Handlungen sind in Belgien seit dem Angriff der […]

23.06.2024|

Belgien: „Anspruch“ auf Sterbehilfe?

Bis 2050 soll sich die Zahl der über 80-Jährigen in Belgien auf 1,2 Millionen Menschen verdoppeln. Demgegenüber stehen Personalknappheit sowie steigende Kosten im Gesundheitssystem. Für den Gesundheitsmanager Luc Van Gorp ein Problem, das durch Euthanasie gelöst werden könnte.

Luc Van Gorp ist Vorsitzender der grössten belgischen Gesundheitskasse „Christelijke Mutualiteiten“. Er schlägt angesichts der demographischen Entwicklung vor, […]

25.04.2024|

Antisemitische Koranverse im Brüsseler Parlament

Mitte Januar rezitierte ein Imam aus Pakistan im Brüsseler Regionalparlament während einer Preisverleihung antisemitische Koranverse. Ein Video zum Vorfall wurde kürzlich vom belgischen Abgeordneten und ehemaligen Staatssekretär für Asyl- und Migration, Theo Francken, veröffentlicht. Es hat in Belgien eine Welle der Empörung ausgelöst.

Der Imam mit dem Namen Muhammad Ansar Butt war von […]

11.03.2024|

Belgien entzieht muslimischer Organisation Anerkennung

Der belgische Bundesjustizminister Vincent Van Quickenborne zog am 15. September 2022 die offizielle Anerkennung der „Exekutive der Muslime Belgiens“ (EMB) endgültig ein. In seiner Medienmitteilung dazu nannte er als Gründe für die Entscheidung mangelnde Transparenz, fehlende Demokratie, Einflussnahme aus dem Ausland und schlechtes Management des Gremiums. Auch der Staatsschutz bringt Vorsitzende der muslimischen Organisation mit […]

22.09.2022|

Belgien: erste Transgender-Ministerin

In zahlreichen europäischen Ländern wird gegenwärtig die Transidentität diskutiert und zunehmend zur Normalität erklärt. So wurde in Belgien wurde nun die erste europäische Transgender-Ministerin gewählt. Die frisch in ihr Amt eingesetzte Ministerin für den öffentlichen Dienst, Petra De Sutter, äusserte sich dazu am Sonntag, 4.Oktober 2020, auf der Plattform „C’est pas tous les jours dimanche“. […]

08.10.2020|

Belgien: Partei plant islamischen Staat

Im Oktober 2018 wird bereits zum zweiten Mal die muslimische Partei „Islam“ bei den dann anstehenden Kommunalwahlen antreten. Die Partei tritt in 28 von insgesamt 589 Gemeinden landesweit an und ist in Brüssel auf 14 von 19 möglichen Listen, so die Aussagen der Partei auf ihrer Webseite. Wie Zukunft CH im Infodienst Januar 2013 bereits […]

09.07.2018|

Grösste islamische Schule Belgiens in Charleroi?

Gemäss belgischen Medienberichten soll demnächst Belgiens grösste islamische Schule in Charleroi entstehen. Die Schule, welche den Namen „Die Tugend“ tragen soll, ist in einem 3’500 qm grossen Haus geplant. Gekauft wurde das Gebäude von der „Muslimischen Gemeinschaft von Belgien“, die 750’000 Euro in die Renovierung investierte. Der Verein betreibt bereits 31 Moscheen, zwei Schulen und […]

19.02.2018|
Nach oben