Das Europäische Parlament hat am 9. September 2015 mit deutlicher Mehrheit den umstrittenen „Bericht über die Stärkung von Mädchen durch Bildung in der Europäischen Union“ der portugiesischen Sozialistin Liliana Rodrigues angenommen. 408 Abgeordnete stimmten dafür, 236 dagegen, und 40 enthielten sich. Der Bericht steht unter anderem wegen seiner Forderung in der Kritik, die Teilnahme an Sexualerziehung „für alle Schüler der Primar- und Sekundarstufe obligatorisch zu machen“.
160’000 besorgte Bürger habtten eine Petition gegen den Rodriguez-Bericht unterzeichnet.

Weitere Infos unter:

http://citizengo.org/de/28742-eu-will-unseren-schulen-gender-ideologie-aufzwingen