Einfach mal anklicken?!

„Einfach mal anklicken!?“ So lautet der Titel eines Lesebuchs für Eltern und Kinder zum herausfordernden Thema Internetpornografie, das im Februar 2019 im Fontis Verlag erschien. „Die Pornografie ist niemals zuvor so zugänglich gewesen wie heute – besonders für Minderjährige, heisst es in der Buchbeschreibung. Das Buch, das unter der Mitautorenschaft von Regula Lehmann, die auch Projektleiterin Ehe und Familie der Stiftung Zukunft CH ist, entstand, will Kinder darauf vorbereiten, im Umgang mit diesem Thema die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Dass diese Situation auch ganz unverhofft auf einen zukommen kann, zeigt ein Fall aus einer Primarklasse im Kanton Schwyz , über den die „Luzerner Zeitung“ im April 2019 berichtete. Ein Bub, der mit seiner zehnjährigen Mitschülerin am Schul-PC sass, fragte diese, ob sie Pornos kenne. Als das Mädchen verneinte, gab er das Stichwort „Porno“ ein und fragte einen Klassenkollegen, ob er „Enter“ drücken solle. Als dieser nickte, klickte er und auf dem Bildschirm erschienen Pornobilder. Die zehnjährige Schülerin konnte das Gesehene „nicht einordnen“. Sie war „geschockt und verwirrt, hatte Angst und fühlte sich krank“. Davon erfuhr die Mutter erst abends, als ihr Kind vor dem Zubettgehen vom Vorfall erzählte.

In dem nun erschienenen Buch finden auch Erwachsene Hinweise, warum pornografische Bilder und Filme schädlich sind und wie sie ihre Kinder schützen und ausrüsten können in der Begegnung mit Internetpornografie.

Zum Buch: www.fontis-shop.ch

2019-06-28T11:02:59+00:00 28.05.2019|