Salafismus: Die dynamischste islamische Bewegung

  • Salafisten demonstrierten 2011 in Marokko gegen den Staat.

„Warum hat die Terrormiliz IS eine solch magische Anziehungskraft auf Muslime aus aller Welt? Sie stellt ein praktisches und lebendiges Model einer islamischen Gesellschaft nach dem damaligen Vorbild Mohammeds im 7. Jahrhundert dar. Damit ist für viele praktizierende Muslime ein Wunsch wahr geworden. Im Salafismus ist dieser Wunsch und das Streben nach solch einem Modell nicht nur äusserlich sichtbar an Männern mit langem Bart und entsprechendem Gewand oder Frauen mit dem Nikab, Salafismus ist v.a. auch die Einstellung, nach allen Regeln der Scharia leben zu wollen.

Der Salafismus ist aktuell die dynamischste islamische Bewegung, sowohl in Europa als auch international. Es wäre naiv zu glauben, dass nur ganz wenige der in Europa lebenden Muslime tatsächlich eine salafistische Einstellung hätten. Denn der Salafismus ist keine Partei oder ein ‚Klub‘, deren Mitglieder gezählt werden könnten. Die zunehmende Entwicklung dieser Bewegung ist eine logische Folge des schnellen Wachstums des Islam. Dieser ist die am schnellsten wachsende Religion weltweit.“

Aus dem Infodossier: Zukunft CH (2017), Und was kommt nach dem IS? – Der Salafismus: Hintergrund, Lehre und Entwicklung unter der Lupe

2017-12-01T10:30:33+00:00 30.11.2017|