UN-Hilfswerk UNRWA zunehmend in der Kritik

Das UN-Palästinenserhilfswerk (UNRWA) steht immer häufiger in der Kritik. Gemäss der kürzlich durchgeführten Umfrage Israel Survey 2024 des European Leadership Network (ELNET) unter 454 Parlamentariern aus 29 europäischen Ländern stimmen 90 Prozent der Befragten für Veränderungen in der Organisationsstruktur der UNRWA.

Dabei gibt es verschiedene Meinungen über die Art der Veränderungen: 44 Prozent […]

12.07.2024|

Der Arm der Türkei: 40 Jahre DITIB

Vor 40 Jahren, am 5. Juli 1984, wurde die DITIB in Köln gegründet. Fast 1000 Moscheegemeinden gehören mittlerweile zur Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e.V. Sie stellt eine die grösste muslimische Dachorganisation in Deutschland dar.

Das Vorbild zur DITIB bildete die 1924 von Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk gegründete türkische Religionsbehörde Diyanet. Diyanet sollte damals sicherstellen, […]

11.07.2024|

Nordrhein-Westfalen: Islamunterricht soll abgeschafft werden

Die FDP-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen hält den islamischen Religionsunterricht in seiner bisherigen Form für gescheitert und hat demzufolge seine Abschaffung gefordert.

„Wir dürfen nicht zulassen, dass dieser Religionsunterricht zu einem Einfallstor für extremistische Ideologien, die nicht auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, oder für völlig veraltete Rollenbilder, zum Beispiel zwischen Mann und Frau, wird“, erklärte Fraktionsvorsitzender Henning […]

06.07.2024|

Hisbollah: Arabische Liga hebt Terrorstatus auf

Die Arabische Liga betrachtet die pro-iranische libanesische Schiitenpartei Hisbollah (Partei Allahs) jetzt nicht mehr als Terrororganisation. Dies gab der stellvertretender Generalsekretär Hossam Saki in einer Erklärung gegenüber dem ägyptischen Fernsehsender „Al Qahera News“ am 29. Juni 2024 nach einem Besuch in der libanesischen Hauptstadt Beirut bekannt.

Dieser Schritt erfolgt in einer angespannten Zeit, […]

04.07.2024|

Zehn Jahre nach der Invasion des IS

Im Juni 2014 eroberte der Islamische Staat (IS) die zweitgrösste Stadt im Irak, Mossul. Dies führte dazu, dass Millionen Menschen aus dem Irak flohen, darunter fast die gesamte christliche Gemeinschaft.

Obwohl der IS mittlerweile vertrieben ist, kehren nur wenige Christen zurück. Zu tief  sitzen Angst und Unsicherheit. Vor 2003 lebten etwa 50’000 Christen […]

02.07.2024|

Die Olympiade ist kein Ort für Völkermord!

Die Menschenrechtsorganisation Christian Solidarity International (CSI) fordert in einer Medienmitteilung das Internationale Olympische Komitee (IOC) auf, die Teilnahme von Athleten unter der Flagge Aserbaidschans an den Olympischen Spielen in Paris zu verbieten. Damit reagieren sie auf die Vertreibung der Armenier aus Bergkarabach.

Mit der Kampagne #BanAzerbaijan ruft CSI dazu […]

30.06.2024|

Wien: Jedes dritte Volksschulkind ist muslimisch

Die Schüler in den Wiener Volksschulen sind nicht mehr mehrheitlich christlich – vielmehr stellen jetzt Muslime die mit Abstand grösste Religionszugehörigkeit dar. Eine jüngste Erhebung der Bildungsdirektion, welche die religiösen Bekenntnisse erfasst, zeigt: Der Anteil muslimischer Kinder ist deutlich gestiegen.

Der Erhebung zufolge sind 35 Prozent der Wiener Volksschüler muslimisch. […]

27.06.2024|

Hamas und die Macht der Lüge

In diesem kurzen Übersichtsartikel möchte ich eine oft unbeachtete Tatsache näher beleuchten: Die Hamas, so martialisch sie sich auch gibt, hat als Terrororganisation und Kriegsgegner militärisch eigentlich keine Chance gegen das schlagkräftige und kampferprobte israelische Militär. Dieses zählt unter Experten, in Union mit seinen Geheimdiensten, zu den besten Armeen der Welt.

Von Daniel Leon

Eigentlich hat sie […]

26.06.2024|

Brüssel: Fast jeder Vierte antisemitisch

Antisemitische Ansichten finden in Belgien grosse Verbreitung und haben tiefe Wurzeln. Brüssel ist am stärksten betroffen. Hier zeigen 22 Prozent der Bevölkerung eine Abneigung gegen Juden. Dies belegt eine aktuelle Umfrage, die vor den Europawahlen vom Jonathas-Institut in Auftrag gegeben wurde.

Antisemitische Handlungen sind in Belgien seit dem Angriff der […]

23.06.2024|

„Unsere Regeln und Gesetze gelten in den Klassenzimmern“

In einer Wiener Schule hat neulich eine Lehrerin das Lesen aus der Bibel im Unterricht „aus Rücksicht auf muslimische Mitschüler“ verboten. Dies  führte zu heftigen Diskussionen. Diese Entscheidung hat sowohl innerhalb der Schule als auch in der Öffentlichkeit für Aufregung gesorgt. Auch in Linz wurde eine Mathematik-Schularbeit wegen des Monats Ramadan abgesagt, […]

18.06.2024|
Nach oben