„Weniger Druck. Mehr Kind.“

Weniger Druck. Mehr Kind. Damit aus glücklichen Kindern gesunde Erwachsene werden. Weniger Druck. Mehr Kind. Höchste Zeit, das umzusetzen. Danke fürs Erinnern, Pro Juventute!

Kommentar von Regula Lehmann

Schweizer Kinder und Jugendliche leiden unter massivem Stress. Darauf weist die neuste Kampagne der Stiftung „Pro Juventute“ hin. 27 Prozent der elfjährigen Kinder leiden laut dieser unter Schlafproblemen, 12 Prozent unter regelmässigem Kopfweh. Nicht besser sehe die Situation bei den Jugendlichen aus: Rund die Hälfte fühle sich häufig gestresst oder überfordert. Dauere dieser Zustand an, könnten Symptome wie Kopf-oder Bauchschmerzen chronisch werden und zu depressiven Verstimmungen oder gar Suizidgedanken führen.

Zuviel Druck macht krank, soweit die Fakten. Dass mancher Fünfjährige eine Agenda hat, die einen Manager ins Schwitzen bringen würde, ist Realität. Ehrgeizig-besorgte Eltern karren ihr „Projekt Kind“ vom Frühenglisch ins Kinderballett, vom Kunstturnen in den Schlagzeugunterricht und von der Krippe ins Karate. Lange-Weile wird in diesem System zur Zeitverschwendung degradiert. „Bloss nichts verpassen“, lautet die Devise. „Einfach nur Kind zu sein“ ist ein Luxus, der längst nicht mehr allen Knirpsen vergönnt ist.

Tatsache ist jedoch, dass Kinder Zeit zum Nichtstun brauchen, wenn „etwas aus ihnen werden soll“. Zeit, einer Schnecke zuzusehen und Wolkenbilder zu bestaunen. Zeit, zu verarbeiten, was sie erlebt haben und Zeit, eigene Geschichten zu spinnen. Zeit, eigene Projekte zu entwickeln und Zukunftspläne zu schmieden. Zeit zum Kuscheln und Toben, Zeit, nutzlose Dinge zu bauen, die Teigschüssel auszulecken und Schmetterlinge zu beobachten. Zeit, den Familienalltag mitzugestalten und im Haushalt mitanzupacken. Zeit, um gemeinsam zu kochen und zu geniessen. Zeit, um „spazieren zu stehen“, zu trödeln oder einfach mal gar nichts zu tun.

Weniger Druck. Mehr Kind. Mehr Wärme und Lachen. Mehr Phantasie. Mehr Raum für alle. Damit aus glücklichen Kindern gesunde Erwachsene werden. Weniger Druck. Mehr Kind. Höchste Zeit, das umzusetzen. Danke fürs Erinnern, Pro Juventute!

Mehr Infos unter: https://stress.projuventute.ch/de/

2018-02-23T17:04:34+00:00 09.02.2018|