Lehrplan 21: Digital first! Pädagogische Reflexion second

Der Dachverband Economiesuisse will auf der Basis von Lehrplan 21 die Schule umgestalten. Er ruft zur Digitaloffensive auf. Doch der Mehrwert ist nicht erwiesen. Auch von Bildung steht kein Wort.

Gastbeitrag von Carl Bossard

Die deutsche Bertelsmann Stiftung und internationale Technologiekonzerne drängen in die Bildung. Von ihrer „Googlifizierung“ ist gar die Rede. [1] Gute Geschäfte mit milliardenschwerem […]

2018-02-21T08:49:44+00:00 25.02.2018|

Abschied von Billy Graham

Am Mittwoch, 21. Februar 2018 starb Amerikas bekanntester Prediger und Evangelist im Alter von 99 Jahren in seinem Haus in North Carolina. Unzählige Menschen aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten fanden durch ihn zu einem persönlichen Glauben. Obwohl Graham regelmässig im Weissen Haus zu Gast war, blieb er bis zuletzt ein einfacher, bescheidener Mann. „Das gefährlichste aller […]

2018-02-23T17:19:38+00:00 23.02.2018|

Zürich: Der Lehrplan soll vors Volk!

Am 4. März 2018 entscheidet die Stimmbevölkerung des Kantons Zürich über die Mitbestimmungsinitiative „Lehrplan vors Volk“, die auch von der Stiftung Zukunft CH unterstützt wird. Die Initiative fordert, dass die Öffentlichkeit bei grundlegenden Neuerungen in der Volksschule mitbestimmen kann. Demnach soll ein neuer Lehrplan für die Volksschule vom Kantonsrat beschlossen werden, anstatt wie bisher vom […]

2018-02-22T14:01:37+00:00 23.02.2018|

Sexuelle Bevormundung im „wissenschaftlichen“ Gewand

Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) will die unter Aargauer Schülern angeblich weit verbreitete „Homophobie“ mit totalitären Massnahmen anpacken: Schüler sollen nicht nur im Verhalten, sondern auch im Denken und Fühlen bevormundet werden.

Von Dominik Lusser

Im Kanton Aargau sorgt derzeit eine Masterarbeit im Fach Soziale Arbeit zu „Einstellungen und Verhalten von heterosexuellen […]

2018-02-23T10:48:40+00:00 22.02.2018|

Organspenden um jeden Preis?

Am 15. November 2017 sind das revidierte Transplantationsgesetz und die neuen Richtlinien der Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften (SAMW) mit einer wichtigen Änderung in Kraft getreten. Bisher galt nach dem Herz-Kreislauf-Stillstand bis zur Hirntoddiagnostik zum Schutz der Organspender eine Wartezeit von zehn Minuten. Diese wurde nun auf fünf Minuten halbiert. Doch weder der Bundesrat noch […]

2018-02-12T15:56:11+00:00 11.02.2018|

„Weniger Druck. Mehr Kind.“

Weniger Druck. Mehr Kind. Damit aus glücklichen Kindern gesunde Erwachsene werden. Weniger Druck. Mehr Kind. Höchste Zeit, das umzusetzen. Danke fürs Erinnern, Pro Juventute!

Kommentar von Regula Lehmann

Schweizer Kinder und Jugendliche leiden unter massivem Stress. Darauf weist die neuste Kampagne der Stiftung „Pro Juventute“ hin. 27 Prozent der elfjährigen Kinder leiden laut dieser unter Schlafproblemen, 12 […]

2018-02-23T17:04:34+00:00 09.02.2018|

„Anti-Menschenrechts-Initiative“?

Es geht bei der Selbstbestimmungsinitiative nicht um die Gültigkeit der Menschenrechte, sondern darum, ob die Schweiz ein unabhängiges und direkt demokratisches Land bleiben will, das selbst im Stande ist, die Grundrechte seiner Bewohner zu schützen.

Kommentar von Dominik Lusser

Würde das Schweizer Volk die Selbstbestimmungsinitiative der SVP annehmen, hätte dies keineswegs die Kündigung der 1974 ratifizierten Europäischen […]

2018-02-23T17:04:27+00:00 08.02.2018|

Gender: Sprech- und Denkverbote an der Uni Bern?

„Die Universitäten machen kein Hehl daraus, dass sie das Denken ihrer Schutzbefohlenen steuern wollen. Alte Bilder und Gewohnheiten sollen überwunden werden, nicht nur auf dem Papier, auch in den Köpfen, schreibt Vizerektorin Doris Wastl-Walter in ihrem Vorwort zum brandneuen, 44 Seiten starken Sprachleitfaden der Universität Bern. Es sind 44 Seiten Belehrung über das richtige Denken […]

2018-02-19T13:41:40+00:00 06.02.2018|

Jugendbischof Eleganti: „Kaschierte Intoleranz – eine aktuelle Form des Totalitarismus“

„Ein probates Mittel kaschierter Intoleranz besteht in den Denk- und Sprechverboten der politischen correctness, eine sehr aktuelle Form des Totalitarismus. Vertreter bestimmter Standpunkte werden nicht mit intellektuell redlichen, sachbezogenen Argumenten bekämpft, sondern mit emotional negativ besetzten Etiketten belegt, niedergeschrien oder aus dem Facebook- und Twitter-Account gelöscht durch moderne Zensur- und Inquisitionsteams. Wer eine klare Haltung […]

2018-02-19T13:41:27+00:00 03.02.2018|