Video: Gibt es mehr als zwei Geschlechter?

Immer mehr Schweizer Firmen wie UBS oder Roche schreiben ihre Stellen geschlechtsneutral aus. In der Stellenbeschreibung steht dann nicht mehr nur „(m/w)“, sondern „(m/w/d)“, wobei „d“ für „divers“ steht. Damit sind Personen angesprochen, die sich nicht als männlich oder weiblich identifizieren können bzw. wollen.

Dr. Christian Spaemann, Facharzt für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, antwortet in einem Kurzvideo auf die Frage, ob es eine Vielzahl von Geschlechtern bzw. ein drittes Geschlecht tatsächlich gibt?

2019-08-30T08:40:28+00:00 09.08.2019|