Viel TV-Konsum lässt Gehirn schrumpfen

Die US-amerikanische Langzeitstudie CARDIA (Coronary Artery Risk Development in Young Adults) hat herausgefunden, dass übermässiger Fernsehkonsum über einen längeren Zeitraum verteilt, die Gehirne der Konsumenten „schrumpfen“ lässt.

Nina Stec

Die ausgewerteten Testpersonen waren knapp siebenhundert Erwachsene von fünfzig Jahren, die fünfundzwanzig Jahre lang, also die Hälfte ihres Lebens, mehr als vier Stunden täglich ferngesehen hatten. Diese […]

2018-10-03T06:01:09+02:0015.09.2018|

ZDF: Programmbeschwerde gegen gekreuzigten Hasen

 

Der Christliche Medienverbund KEP hat Programmbeschwerde zur ZDF-Satiresendung „heute-show“ eingelegt. In einem Beitrag der Sendung vom 6. April 2018 wird anstelle von Jesus Christus ein Plüschhase am Kreuz gezeigt.“ Dies verstösst eklatant gegen den Programmgrundsatz, ‚die sittlichen und religiösen Überzeugungen‘ in der Bevölkerung ‚zu achten‘ und sie nicht herabzuwürdigen“, sagt Christoph […]

2018-05-07T17:19:30+02:0026.04.2018|

Mit der Kippa durch Berlin

Deutschland diskutiert über Antisemitismus: Kann man sich als Jude sicher fühlen? In der Sendung AKTE 20.17 vom 27. Juni 2017 wagt der Fernsehsender Sat1 ein Experiment: In einem Selbstversuch will Claus Strunz herausfinden, wie sich Juden in Deutschland fühlen. Dafür ist er 24 Stunden als Jude durch Berlin unterwegs.

Das Video in gesamter Länge (17:57 min) […]

2017-07-24T10:28:44+02:0012.07.2017|
Nach oben