Italien: Umstrittenes „Anti-Homotransphobie“-Gesetz im Senat gescheitert

Der italienische Senat hat ein umstrittenes Gesetz, das die Meinungs- und Organisationsfreiheit eingeschränkt hätte, abgelehnt. Am 27. Oktober 2021 hat der italienische Senat laut einem Bericht von euronews einen Antrag angenommen, mit dem das „Anti-Homotransphobie“-Gesetz gestoppt wurde. 154 Senatoren stimmten für die Ablehnung, 131 dagegen. Damit sind die Bemühungen, das […]

2021-11-24T09:33:45+01:0012.11.2021|

taz erörtert Scheitern des Genderns

Unter dem Titel Symbolkämpfe in der Sackgasse sieht die taz das Gendern als Ausschlusskriterium. Die Absicht, mit dem Sprachgendern eine diskriminierungsfreie Gesellschaft zu erzwingen, sei gescheitert. Zu viele würden durch die Gendersprache ausgeschlossen. Gendernde Menschen scheinen „hochgebildet und unterbeschäftigt zu sein, also durchaus privilegiert.“ Aus ihren Kreisen stammen Leitfäden zur geschlechtergerechten, diskriminierungsfreien Sprache. Es scheint, […]

2021-07-20T09:18:39+02:0009.07.2021|

Vatikan: „Gender-Ideologie ist kulturelle und ideologische Revolution“

„Das gängige Konzept der ‚Nichtdiskriminierung‘ verbirgt oft eine Ideologie, welche die Differenz sowie die natürliche Gegenseitigkeit, die zwischen Männern und Frauen besteht, leugnet.“

Von Anian Christoph Wimmer, CNA Deutsch

In einem ausführlichen neuen Schreiben verurteilt die Bildungskongregation des Vatikans die Gender-Ideologie und bekräftigt die Grundlagen menschlicher Würde, der Unterschiedlichkeit der Geschlechter und der christlichen Freiheit. Es trägt […]

2020-07-20T16:50:39+02:0005.07.2020|

Feministinnen surfen die Pandemie-Welle

Die „traditionelle“ Familie erwies sich in der Corona-Krise erneut als unverzichtbarer Schutzfaktor. Das vermeintlich toxische Zusammenleben in der Isolation wurde nicht selten gar zum erholsamen Rückzug ins Private. Feministinnen versuchen dennoch, Corona zu vereinnahmen und antifamiliäre Affekte zu schüren.

Von Dominik Lusser

Der Corona-bedingte Lockdown hat nicht nur das Leben vieler Familien entschleunigt und Müttern und Vätern […]

2020-07-13T14:35:58+02:0011.06.2020|

8-teilige Filmreihe „Differenzen der Geschlechter“

In einem 8-teiligen Filmprojekt zeigt GENDERWELTEN mit Wissenschaftlern und Experten, warum manche Annahmen und politischen Bestrebungen zur Gleichberechtigung kontraproduktiv sind. Ende April 2020 ist die erste Folge zum Thema Gendersprache herausgekommen.

„Gegenwärtig wird uns mit der Geschlechter-Politik eine gerechtere Welt versprochen. Doch leider entstehen dabei oft noch tiefere Gräben zwischen Männern und […]

2020-05-27T09:52:09+02:0008.05.2020|

Angeblich faule Jungs

Sind Jungen in unserem Bildungssystem benachteiligt? Eine Replik zum Beitrag von Miriam Missura (NZZ am Sonntag, 28. September 2019) über mangelnden schulischen Fleiss von Knaben.

Von Hanspeter Amstutz

Sicher gibt es manche Klassen, wo Faulheit bei der männlichen Jugend vorherrscht und die Mädchen entsprechend weit bessere Leistungen erbringen. Doch das muss überhaupt nicht so […]

2019-11-07T14:25:49+01:0014.10.2019|

Gender Studies: Sparen ohne Verlust

Das Budget der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel wird um knapp drei Prozent gekürzt. Betroffen sind auch die umstrittenen Gender Studies. Die Stelle von Prof. Dr. Andrea Maihofer, Leiterin des Gender-Instituts, die 2018 in Pension geht, wird nicht mehr neu besetzt. Künftig soll eine „Brückenprofessur“ die Gender Studies mit der Kulturanthropologie zusammenfassen.

Trotz Kritik von […]

2018-10-26T18:06:33+02:0010.10.2018|

Medizin: Wo „Gender“ Sinn macht

Laut Bericht deutscher Zeitungen im Jahr 2017 fristet die sogenannte „Gendermedizin“ trotz ihres grossen Potentials immer noch ein Nischendasein. Gemäss den Erkenntnissen dieser jungen Disziplin unterscheiden sich Frauen und Männer biologisch deutlicher voneinander als weithin angenommen. Bereits die Grundausstattung jeder Zelle bei Mann und Frau sei unterschiedlich, so Vera Regitz-Zagrosek, einzige Lehrstuhlinhaberin für Gendermedizin in […]

2018-01-30T15:42:16+01:0020.01.2018|

Ein Hoch auf die Männer!

Der Weltmännertag vom 19. November bietet sich an, um zu würdigen, was Männer in die Gesellschaft einbringen.

Von Regula Lehmann

Ganz egal, ob sie ihre Sachkompetenz im Beruf einsetzen, Frauenteams durch ihr Anderssein bereichern, mit Hingabe Neues entwickeln oder nach einem langen Arbeitstag noch mit ihren Kindern herumtoben – Männer sind unverzichtbar und verdienen mehr Anerkennung, […]

2017-12-07T08:33:43+01:0018.11.2017|

Neue Broschüre: Für die Ehe

Die neue Fachbroschüre „Plädoyer für die Ehe“ der Stiftung Zukunft CH beleuchtet den individuellen und gesellschaftlichen Wert der Institution der Ehe. In einer Zeit heftiger Debatten und Verwirrungen um die Ehe steht die Frage im Vordergrund, was die Ehe eigentlich ist und was sie vor allen anderen Formen des Zusammenlebens als einzigartig und wertvoll auszeichnet. […]

2018-09-26T16:22:53+02:0007.03.2017|
Nach oben