Assistierte Selbsttötung fördert Suizide

Namhafte Repräsentanten der Evangelischen Kirche in Deutschland wie der hannoversche Landesbischof Ralf Meister und der Präsident der Diakonie, Ulrich Lilie, werben in der FaZ vom 10. Januar 2021 für die Möglichkeit eines assistierten professionellen Suizids in kirchlich-diakonischen Einrichtungen. Die Wiener Bioethikerin Susanne Kummer kritisiert diese Haltung.

Während im Zusammenhang mit Covid-19 alles getan wird, um […]

2021-02-05T07:44:58+01:0009.02.2021|

Sternstunde Religion: SRF bewirbt Leihmutterschaft

„Frauen sind keine Gebärmaschinen“, skandierten die 68er. Doch damit ist nun Schluss. Das neue Motto heisst „Kinder für alle“ und auf dem Weg dahin scheint fast jedes Mittel recht. Auch das Schweizer Fernsehen nutzt Sendungen als Werbeplattformen für sexuelle Vielfalt und Regenbogenfamilien.

Von Regula Lehmann

In der jüngsten Ausgabe der Sendung „Sternstunde Religion – Streitfrage Leihmutterschaft“ sollte […]

2020-11-21T08:12:10+01:0001.11.2020|

Tiere machen keine Zukunftspläne

Viele Anhänger der Tierrechts- und Klimabewegung sind mittlerweile der Ansicht, es wäre besser, es gäbe den Menschen nicht. Was spricht noch für den Homo sapiens?

Von Dominik Lusser

Die Ausbeutung und Verschmutzung der Erde, die sich der Verantwortung für die künftigen Generationen verweigert, ist ein Übel unserer Zeit. Gegen den Ungeist unserer materialistischen High-Tech-Kultur, der sich […]

2020-11-21T08:11:29+01:0029.10.2020|

Was ist das Gute?

Ist das Wirklichsein der Dinge die Grundlage des des sittlich Guten? Oder ist diese in der Autonomie der praktischen Vernunft zu suchen?

Von Berthold Wald

Was ist das Gute? Diese Frage dürfte schwerer zu beantworten sein als die Frage „Was ist Wahrheit?“ Auch hier gibt es zwei entgegengesetzte Auffassungen, die noch weiter in […]

2020-09-22T10:31:35+02:0014.08.2020|

Frei wie ein Taxi?

In einem neuen Videointerview der Medienakademie für katholische Apologetik MAKA äussert sich der französische Philosoph Prof. Dr. Dr. Rémi Brague – wie gewohnt mit begrifflicher Schärfe und viel Humor – über die besonderen Aspekte christlicher Moral.

Brague vertritt die These, dass es – wenn man die Kulturen durch alle Epochen der Geschichte betrachtet – inhaltlich […]

2020-07-28T15:39:37+02:0012.07.2020|

„Kindeswohl vor Kinderwunsch“

In der Reproduktionsmedizin ist der Kundenwunsch das Mass aller Dinge. Betroffenen Kindern und ihren Interessensvertretungen schenkt man kaum Gehör. Die Wiener Bioethikerin Susanne Kummer übt im Interview mit Zukunft CH schwere Kritik an der künstlichen Befruchtung (IVF) mit fremden Samenzellen, die von immer neuen Kundengruppen in Anspruch genommen wird.

Von Dominik Lusser

In politischen Debatten hört man […]

2020-07-10T11:48:32+02:0003.06.2020|

„Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind“

Ist es ethisch gerechtfertigt, mehr Corona-Todesfälle in Kauf zu nehmen, um dafür langfristige Folgen gering zu halten? Und gebietet ein Virus, das jeden zum potentiellen Gesundheitsrisiko anderer macht, die soziale Isolation? Der deutsche Philosoph Berthold Wald über Tugendethik in Corona-Zeiten.

Von Dominik Lusser

Zukunft CH: Herr Professor Wald, um gleich vorweg allfälligen Missverständnissen vorzubeugen: Können Sie kurz […]

2020-06-26T11:02:23+02:0022.05.2020|

Wenn die medizinischen Ressourcen knapp werden – ethische Dilemmas in der Pandemie

Der Oxforder Bio-Ethiker Michael Wee hat mit der Monatszeitung „The Catholic Herald“ über ethische Dilemmas in der Corona-Pandemie gesprochen. Wer soll zuerst behandelt werden, wenn die medizinischen Ressourcen knapp sind? Und welche Kriterien sind zu berücksichtigen bei der Frage, ob der Lockdown weitergeführt oder aufgehoben werden soll. Ein Auszug aus der deutschen Übersetzung des Interviews, […]

2020-06-10T10:03:56+02:0018.05.2020|

Notstand im Pflegeheim mit „paradoxen Auswirkungen“

Gemäss den angepassten Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit vom 11. Mai 2020 sollen Besuche in Alters- und Pflegeheimen grundsätzlich wieder möglich sein. Die Ethikerin Ruth Baumann-Hölzle, Institutsleiterin von „Dialog Ethik“, hofft, dass entsprechende Lockerungen in den Institutionen bald umgesetzt werden. Es zeige sich nämlich, dass gerade die vulnerablen Bevölkerungsgruppen, zu deren Wohlergehen man die Notstandmassnahmen […]

2020-06-02T09:43:17+02:0016.05.2020|

Keine Geschäfte mit korrupten Staaten

Immer wieder hört man von Korruption, auch bei Schweizer Firmen, die international tätig sind. Erfahrungen damit hat auch Beat Moser gemacht, der 30 Jahre als Schweizer Konsul in fremden Ländern tätig war. Seine Biografie ist bereits 2017 erschienen, doch hat bis heute nichts von ihrer Aktualität eingebüsst. Darin beschreibt er u.a. seine Erfahrungen zum Thema […]

2020-05-27T09:50:00+02:0004.05.2020|