Demokratie zwischen Echokammern und Tabuzonen

Das Ende der Meinungsfreiheit? Ein Essay über Wahrheit, Toleranz und Irrtum im heutigen Diskurs.

Von Jürgen Liminski

Arnold Gehlen, der sich selber als Gegner des Zeitgeistes bezeichnete, beschrieb auf dem Höhepunkt der 68er-Revolution die Kennzeichen von Dekadenz so: „Wenn die Gaukler, Dilettanten, die leichtfüssigen Intellektuellen sich vordrängen, wenn der Wind allgemeiner Hanswursterei sich erhebt, dann lockern sich […]

2019-09-17T10:38:54+00:00 15.08.2019|

„Wir leben in Fiktionen“

Der Medienphilosoph Norbert Bolz vertritt im Interview mit dem Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie (iDAF) die Ansicht, dass in Deutschland die Meinungsfreiheit gefährdet und die Suche nach Wahrheit durch den Konstruktivismus ersetzt worden ist.

„Abweichende Meinungen werden moralisch sanktioniert. Wer nicht mit dem Mainstream schwimmt oder treibt, dessen eigene moralische Integrität wird […]

2019-08-23T17:36:29+00:00 04.08.2019|

Filterblase „Sexuelle Gesundheit Schweiz“

Ein vom Bundesrat veröffentlichter Expertenbericht zur Sexualaufklärung stellt dem umstrittenen Sexualpädagogik-Riesen „Sexuelle Gesundheit Schweiz“ (SGCH) Bestnoten aus. Bei näherem Hinsehen zeigt sich allerdings: Eine unabhängige wissenschaftliche Prüfung wurde vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) nur simuliert, um seine Partnerorganisation endgültig gegen jede Kritik zu immunisieren.

Von Dominik Lusser

SGCH gibt sich siegessicher. Auf der politischen Ebene sei das […]

2018-08-22T09:22:37+00:00 06.08.2018|