Dänemark sagt Kampf gegen Zuwanderung an

Dänemark will der Masseneinwanderung auf seinem Boden ein Ende setzen. Am 3. Juni 2021 stimmte die Mehrheit im dänischen Parlament über ein neues Gesetz zur Errichtung von Aufnahmezentren für Asylanten ausserhalb des Landes und der EU ab. Konkret würden Asylbewerber, die in Dänemark ankommen, sofort nach Afrika in Länder geschickt, die sich bereiterklären, die Asylanträge […]

2021-08-03T14:16:54+02:0015.07.2021|

Dänemark: Predigten nur noch auf Dänisch

In Dänemark sollen zukünftig alle religiösen Predigten nur noch in dänischer Sprache stattfinden. Die sozialdemokratische Regierung will dazu einen Gesetzesvorschlag im Februar 2021 im Parlament einbringen. Dies ist im Ende 2020 herausgegebenen Rechtsprogramm 2020/2021 angegeben. Regierungschefin Mette Frederiksen hat das geplante Gesetz als gezielte Massnahme gegen islamische Hassprediger begründet, da Dänemark ein Problem mit einreisenden […]

2021-02-25T14:48:14+01:0008.02.2021|

Dänemark: Muslime für Verbot von Islamkritik

76 Prozent der Muslime in Dänemark finden, dass Kritik am Islam in Dänemark verboten werden sollte. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des dänischen Justizministeriums zum Thema „Redefreiheit in Dänemark“, welche Ansichten und Erfahrungen verschiedener Gruppen mit Meinungsfreiheit in Dänemark aufzeigt. Die über 800 Seiten lange Studie wurde über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt. […]

2020-07-10T11:48:43+02:0005.06.2020|

Algerier übernimmt Strafen für Vollverschleierung

Sobald in einem europäischen Land die Vollverschleierung verboten wird, tritt er in Erscheinung: der französische Immobilienhändler algerischen Ursprungs Rachid Nekkaz. So nun auch in Dänemark. Nachdem die Gesichtsverschleierung in dem nordeuropäischen Land seit dem 1. August 2018 offiziell verboten ist, erklärte sich der Millionär auf seiner Facebookseite bereit, Geldstrafen für alle Frauen zu übernehmen, die […]

2018-09-18T16:25:49+02:0015.08.2018|