Tag des Tanzes

Ob in China, Norwegen, Sri Lanka oder in der Schweiz – getanzt wird auf der ganzen Welt – und das vor allem bald wieder am 29. April, dem Welttag des Tanzes. Der Tag bezieht sich auf den Geburtstag des französischen Tänzers und Choreografen Jean-Georges Noverre (1727–1810), der als Gründer des modernen Balletts gilt. Initiiert wurde der Welttanztag 1983 von einem Komitee des Internationalen Theater Institutes der UNESCO. Auch in der Schweiz wird fleissig getanzt. Zum Beispiel organisiert die Bewegung uptofaith auf dem Bundesplatz in Bern am 21. April 2018 um 15 Uhr wieder eine Tanzchoreografie. Hunderte Menschen versammeln sich dort, um zur Freude und zur Ehre Gottes zu tanzen. Bilder und Videos vom letztjährigen Tanz sowie weitere Infos zur Teilnahme am diesjährigen Tanz unter: www.uptofaith.ch

2018-05-01T17:50:59+00:00 11.04.2018|