Magazin: Lebenslüge Transgender

Das Magazin 4/2019 kann ab sofort bestellt werden.

Unsere aktuellen Themen:

„Sind die christlichen Werte noch aktuell?“
Sind die jüdisch-christlichen Werte für unsere Gesellschaft noch aktuell? Wenige Monate vor den Eidgenössischen Wahlen vom Oktober 2019 hat Zukunft CH Politiker quer durch die Parteien- und Kantonslandschaft diese Frage gestellt. Mit Antworten von: Hans-Ulrich Bigler, Nationalrat FDP, Fabio Regazzi, Nationalrat CVP, Marianne Streiff, Nationalrätin EVP, Philipp Hadorn, Nationalrat SP, Katharina Baumann, Grossrätin EDU und Oskar Freysinger, Alt-Nationalrat SVP

„Taqiyya – die Pflicht des Lügens“ – Heinz Gstrein
Ein besonders heikles Kapitel in der weltanschaulichen Auseinandersetzung mit dem Islam, noch mehr für das persönliche Verhältnis zu Muslimen, bildet deren Zulassung von Lügen, ja die Verpflichtung zu solchen, wenn sie der islamischen Sache nützlich sind. Dieses Verhalten wird in der islamischen Fachsprache als „taqiyya“ bezeichnet.

„Warum sich heute noch fürs Heiraten interessieren?“ – Paul Marsh
Die Ehe ist eine faszinierende Institution, die von der ganzen Gesellschaft gefeiert werden sollte. Aber weshalb?

„Im falschen Körper geboren? Lebenslüge Transgender“ – Interview
Die Zahl der Personen, die erklären, sie seien „mit dem falschen Geschlecht geboren“ worden, nimmt drastisch zu und ihr Altersdurchschnitt sinkt stetig. In der Folge werden immer mehr Kinder und Teenager mit Hormonen behandelt, weil sie sich – so lautet zumindest die Diagnose – in ihrem Körper nicht wohlfühlen. Was steckt hinter dem Transgender-Phänomen? Lösen Hormontherapien und Geschlechtsumwandlungen tatsächlich die Probleme betroffener Menschen? Regula Lehmann von Zukunft CH befragte dazu eine junge Frau, die sich während vier Jahren als Mann „ausprobiert“ hat.

Die Videobotschaft zum neuen Magazin finden Sie hier:

2019-07-01T14:12:46+00:00 24.06.2019|