Für ein Leben ohne Pornografie

Pornografie- und Sex-Abhängigkeit sind in der Schweiz, wie in vielen anderen westlichen Ländern, zunehmend ein ernst zu nehmendes Thema. Deshalb gibt es mittlerweile verschiedene Selbsthilfegruppen, welche Betroffene dabei unterstützen, suchtfrei zu werden. Solche Angebote bietet beispielsweise der Verein Safersurfing, der 2006 in Österreich gegründet wurde und seit kurzem auch in der Schweiz aktiv ist. „Wir schützen Menschen vor den Gefahren der Internetpornografie und zeigen Wege auf, von einer Abhängigkeit frei zu werden“, heisst es auf der Internetseite des Vereins. „Wir helfen mit, sexuelle Selbstbestimmung und Erfüllung mit dem Partner wieder zu erlangen. Dabei helfen wir auch Angehörigen von Pornografieabhängigen.“

Der von Parteien, Konzernen und Kirchen unabhängige Verein bietet in der Schweiz derzeit Selbsthilfegruppen für Männer in Baselstadt, Thurgau und Aargau sowie für Frauen in Baselland an. Kontaktperson in der Schweiz für hilfesuchende Männer ist Martin Riezler, für Frauen Barbara Laubscher. Weitere Infos unter: www.safersurfing.org

2018-12-10T09:07:28+00:00 26.11.2018|