Über Jeanine Bührer

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jeanine Bührer, 21 Blog Beiträge geschrieben.

Freispruch für Päivi Räsänen

Endlich! Das Urteil im Fall von Päivi Räsänen und Bischof Pohjola ist gefallen. Beide wurden von allen Anklagepunkten freigesprochen – ein klarer Erfolg für die Meinungsfreiheit.

Von Ralph Studer

Der Fall Päivi Räsänen hat in der Vergangenheit hohe Wellen geschlagen. Räsänen ist seit über 25 Jahren Parlamentsabgeordnete in Finnland. Sie war Innenministerin und […]

15.11.2023|

Armenien: Das letzte christliche Bollwerk zwischen islamischen Ländern

Armenien: Das letzte christliche Bollwerk zwischen islamischen Ländern

Wenn man über Armenien spricht, ist es unmöglich, den 24. April nicht zu erwähnen, den Gedenktag für den Völkermord an den Armeniern, der mit der Razzia der armenischen Intellektuellen 1915 in Konstantinopel begann. Der 24. April ist ein Feiertag in Armenien sowie Berg-Karabach und wird auch von der […]

20.04.2023|

„Vaterwunden“: Zukunft CH bei 10 vor 10

Obwohl dies in der Schweiz verboten ist, entscheiden immer mehr Single-Frauen sich dafür, via Samenspende ein Kind zu bekommen. Die Nationale Ethikkommission schlägt vor, das Schweizer Fortpflanzungsgesetz dieser Entwicklung anzupassen. 10 vor 10hat am 28. März 2023 einen Beitrag dazu gesendet, in dem sich Regula Lehmann, Leiterin Ehe- und Familienprojekte der Stiftung Zukunft CH, […]

05.04.2023|

Thurgau: Kein Exit-Zwang für Spitäler und Pflegeheime

Im Kanton Thurgau können nach geltendem Recht Institutionen des Gesundheitswesens selbst entscheiden, ob sie in ihren Einrichtungen assistierte Suizide zulassen wollen. Auf die Anfrage eines Parlamentariers hin bekannte sich der Regierungsrat ausdrücklich zu dieser gesetzlichen Regelung.

Von lic. iur. et theol. Niklaus Herzog

Kantonsrat Bruno Lüscher sieht Handlungsbedarf. Angesichts der Tatsache, dass immer mehr schwer oder unheilbar […]

29.03.2023|

Europäischer Gerichtshof ideologisch unterwandert

In Europa haben die Menschenrechte seit 1959 ihre eigene Gerichtbarkeit. Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) mit Sitz in Strassburg soll die Einhaltung der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) durch die Vertragsstaaten sicherstellen. Ein von Dr. Grégor Puppinck verfasster Bericht des „European Center for Law and Justice“ dokumentiert enge Verbindungen zwischen den Richtern des […]

07.03.2023|
Nach oben