Über Beatrice Gall

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Beatrice Gall, 292 Blog Beiträge geschrieben.

25 Jahre Gleichschaltung

1995 wurde an der Pekinger Weltfrauenkonferenz der Gender-Begriff eingeführt. Im März 2020 zieht die UNO in New York globale Bilanz zum „Gender Mainstreaming“. Bei einer kontinentalen Vorkonferenz 2019 in Genf präsentierte die Schweiz das Schulprojekt „L’école de l’égalité“ aus der Romandie, um ihre „Fortschritte“ aufzuzeigen. Das Schulmaterial für das Alter von 4 bis 15 Jahren […]

2020-02-21T12:00:55+01:0028.02.2020|

Mehr als jeder vierte hessische Polizist sieht Gefahr der Islamisierung

Rund 28 Prozent der befragten Polizisten im deutschen Bundesland Hessen fürchten, dass „Deutschland ein islamisches Land wird“. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie „Polizeiliche Alltagserfahrungen – Herausforderungen und Erfordernisse einer lernenden Organisation“ der Landesregierung Hessen, die am 3. Februar 2020 in Wiesbaden vorgestellt wurde.

Per Onlinefragebogen beteiligten sich 4’277 Beschäftigte der hessischen Polizei Ende […]

2020-02-26T08:34:36+01:0027.02.2020|

Kopftuchverbot: Muslime ziehen vor Gericht

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) brachte am 13. Januar 2020 beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) eine Beschwerde gegen das am 15. Mai 2019 vom Parlament beschlossenes Kopftuchverbot in der Volksschule ein. In einem aktuellen Video auf der IGGÖ-Webseite äusserte sich ihr Präsident Ümit Vural, das Verbot sei nur ein Instrument, „um eine unbedeutende Thematik zu emotionalisieren […]

2020-02-26T08:16:19+01:0024.02.2020|

40 Tage Gebet und Fasten

Vom 26. Februar bis zum 12. April 2020 findet die Initiative „40 Tage Gebet und Fasten“ statt. Diese hat das Ziel, die Passionszeit vor Ostern nutzen, um das persönliche Gebet und das biblische Fasten neu zu entdecken. Das diesjährige Thema lautet: „Der Blick durchs Kreuz.“

„Wir alle erleben, wie rasant sich unsere Welt und unsere […]

2020-02-21T12:11:50+01:0023.02.2020|

Tag der Muttersprache

Der 21. Februar 2020 ist der Internationale Tag der Muttersprache. Dieser Gedenktag zur „Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit“ wurde im Jahr 2000 von der UNESCO ausgerufen. Weltweit werden noch rund 7’000 Sprachen gesprochen. Doch über ein Drittel von ihnen ist gefährdet. Nach Schätzung der UNESCO wird bis Ende des 21. Jahrhunderts nur noch […]

2020-02-21T12:18:34+01:0021.02.2020|

Menschenrechtsinstitution: Transparenz schaffen

2020 wird sich das Parlament mit einer Gesetzesvorlage zur Schaffung einer nationalen Menschenrechtsinstitution (NMRI) beschäftigen. Dabei ist noch völlig unklar, was mit Menschenrechten gemeint sein soll. Laut der Botschaft des Bundesrats vom 13. Dezember 2019 soll die NMRI unabhängig sein, breite gesellschaftliche Kreise einbeziehen und vom Bund eine jährliche Finanzhilfe erhalten.

Wie Urs Vögeli, […]

2020-02-21T11:55:07+01:0021.02.2020|

„Zivistandsbeamte sind keine Psychologen“

Nach dem Willen des Bundesrats sollen „Transgender“-Personen künftig ihren Geschlechtseintrag im Personenstandsregister durch eine Erklärung vor dem Zivilstandsbeamten ändern können, auch mehrfach, wenn ihnen danach zumute ist. „Wenn die Erklärung ehrlich ist, ist das möglich“, erläutert das Bundesamt für Justiz auf Anfrage von nau.ch.

Zukunft CH hat einen Gemeindeschreiber aus der Deutschschweiz zur Botschaft befragt, […]

2020-01-30T10:10:18+01:0003.02.2020|

DenkBar zu Klimaschutz, Lebensschutz und Gleichstellung

Die DenkBar der Schweizerischen Evangelischen Allianz lädt zu ihrem ersten öffentlichen Anlass ein und greift am 30. Januar 2020 im Vineyard Community Center in Olten das Thema „Christliche ÜberzeugungstäterInnen ‒ Gespräch über politischen Aktivismus auf. Zu drei aktuellen Diskussionen – Klimaschutz (Klimastreik), Lebensschutz (Marsch fürs Läbe) und Gleichstellung von Mann und Frau (Frauenstreik) – stellt […]

2020-02-07T14:57:46+01:0006.01.2020|

Liberale Muslime: islamophob?

Liberale Muslime werden in einer EU-finanzierten Studie als „islamophob” bezeichnet. 126’951 Euro teuer war der „Europäische Islamophobie-Report“, der durch das EU-Programm „Zivilgesellschaftlicher Dialog zwischen der EU und der Türkei“ (CSD-V) finanziert wurde. Herausgeber sind die österreichischen Politikwissenschaftler Farid Hafez und Enes Bayrakli sowie die Stiftung für politische wirtschaftliche und gesellschaftliche Forschung (Seta) aus Ankara. Die […]

2020-01-20T16:28:48+01:0021.12.2019|

Zensur am Stammtisch?

Sollte das Stimmvolk am 9. Februar 2020 die Erweiterung der Rassismus-Strafnorm um das Kriterium der sexuellen Orientierung annehmen, könnte künftig auch nur eine in Stammtischgesprächen geäusserte Kritik an Homosexualität ins Visier der Strafverfolgung geraten. In der Ständeratsdebatte vom 28. November 2018 beschwichtigte der SP-Vertreter Claude Janiak, die Meinungsäusserungsfreiheit an Stammtischen sei „nicht in Gefahr“. Sein […]

2020-01-09T13:17:12+01:0018.12.2019|