Über Beatrice Gall

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Beatrice Gall, 672 Blog Beiträge geschrieben.

Ermutigung in Corona-Zeiten

Nicht wenigen Menschen hat die Corona-Krise aufs Gemüt geschlagen. Für manche war dies ein Grund, aufbauende Unterstützung zu leisten. So auch für die reformierte Pfarrerin Sabine Herold. Sie begann während des Lockdowns im Frühling 2020 damit, Ermutigungstexte zu schreiben. „Jede Woche eine Ermutigung als Kraftquelle, um die allgemeine und persönliche Situation besser zu bewältigen“, so […]

2021-07-17T07:38:08+02:0002.08.2021|

Von Hand schreiben fördert und bringt Freude

Die Zeiten, in denen eine schöne Handschrift für den Schulerfolg von entscheidender Bedeutung war, sind längst vorbei. Und doch bringt von Hand zu schreiben nicht nur Spass, sondern aktiviert auch die Gehirn und fördert das Lernen.

Von Regula Lehmann

Der Computer erledigt, was feinmotorisch weniger begabten Kindern früher Tadel und schlechte Noten einbrachte. Gleichzeitig gewinnen gerade […]

2021-07-29T15:06:41+02:0001.08.2021|

1. August: Von Unabhängigkeit, Demokratie und Stabilität

Kürzlich feierten die USA ihren Unabhängigkeitstag. In der Schweiz steht der Nationalfeiertag kurz bevor. Die beiden Länder verbindet vieles in Hinsicht auf ihre demokratischen Grundzüge.

Von Manuel Greminger

Am 4. Juli feierten die USA ihren runden Geburtstag. Vor 245 Jahren, 1776, wurde die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben. Ein Grund zum Feiern auch für die Schweiz. Pfarrer Hansjürg Stückelberger, reformierter […]

2021-07-14T10:15:23+02:0027.07.2021|

Scharia Fintech verzeichnet ein rasantes Wachstum

Die Islamische Fintech (Finanztechnologie) wächst trotz der Corona-Krise rasant. Dies berichtet der aktuelle „Global Islamic Fintech Report 2021“ (GIF). Demzufolge wird das Transaktionsvolumen des globalen islamischen Fintech-Marktes in den OIC-Mitgliedsländern (57 Mitgliedsländern der Organisation für Islamische Zusammenarbeit) bis 2025 auf 128 Milliarden US-Dollar steigen. Im Bericht heisst es weiter, dass Saudi-Arabien, der Iran, die Vereinigten […]

2021-07-20T10:20:36+02:0026.07.2021|

Nationaler Gebetstag

Am 1. August 2021 findet der „Nationale Gebetstag“ statt – in neuer Form. Statt einem zentralen Anlass gibt es rund zwei Dutzend regionale Treffen in der ganzen Schweiz. Die Kreativität der Kantone findet Ausdruck in den unterschiedlich gestalteten Anlässen. „Wir wünschen uns, dass der Nationale Gebetstag 2021 ein Festtag ist, an dem wir untereinander Gemeinschaft […]

2021-07-16T10:41:30+02:0022.07.2021|

Schweiz: trotz Corona mehr ausländische Investitionen

Die Schweiz bleibt trotz Pandemie für Investoren attraktiv. Die Zahl der Investitionsprojekte stieg im Jahr 2020 um ein Viertel, belegt eine am 7. Juni 2021 publizierte Studie des Beratungsunternehmens EY. Das entspricht 91 Projekten und ist der höchste Stand seit 2011. Auch Polen, die Türkei und Österreich konnten zulegen. Die Zahl der Investitionen seitens der […]

2021-07-16T10:54:37+02:0020.07.2021|

Grossbritannien: Folgen der Parallelgesellschaft

Ehen unter Cousins und Cousinen sind in der pakistanischen Parallelgesellschaft in Grossbritannien sehr verbreitet. Dies hat problematische Folgen. Über diese berichtet die britische Zeitung „The Daily Mail“ vom 2. Juni 2021.

So könnten Babys aus Ehen unter Cousins und Cousinen an „rezessiven“ genetischen Störungen leiden, die schwere Behinderungen und einen frühen Tod verursachen. Allein in […]

2021-07-13T16:15:03+02:0019.07.2021|

Arbeitgeber können Kopftuch verbieten

Ein Kopftuchverbot am Arbeitsplatz kann gerechtfertigt sein. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) mit Sitz in Luxemburg am 15. Juli 2021 geurteilt. Demnach darf eine Firma politische oder religiöse Symbole untersagen, wenn sie ein Bild der Neutralität vermitteln oder soziale Konflikte vermeiden will. Ausserdem müssen alle Mitarbeiter gleich behandelt werden. Wo Musliminnen kein Kopftuch tragen […]

2021-07-26T15:55:08+02:0018.07.2021|

EU-Parlament: Wenn Menschenrechte zur „absoluten persönlichen Selbstberechtigung“ mutieren …

Im EU-Parlament wurde bei der endgültigen Abstimmung am 24. Juni der umstrittene „Matić-Report“ mit überwiegender Mehrheit angenommen. Ein Todesurteil für das werdende Leben und eine Farce für die Menschenrechte.

Von Heinz Gstrein

Mit 378 Stimmen für, 255 Stimmen gegen und 42 Enthaltungen haben die europäischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier den Bericht über „die Situation der sexuellen und […]

2021-07-15T18:01:26+02:0017.07.2021|