200 Jahre „Stille Nacht, heilige Nacht“

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Als Einstimmung auf Weihnachten laden wir Sie ein, den Klängen des Liedes zu lauschen, das an Heiligabend 1818, also vor genau 200 Jahren, im österreichischen Oberndorf nördlich von Salzburg erstmals aufgeführt wurde.

„Stille Nacht, heilige Nacht“ gilt weltweit als bekanntestes Weihnachtslied und als Inbegriff des Weihnachtsbrauchtums im deutschsprachigen Raum. Seit dieses Lied erstmals erklang, hat es in über 300 Sprachen weltweit Verbreitung gefunden.

Dabei ist bemerkenswert, dass „Stille Nacht, heilige Nacht“ gemäss einem Bericht von kath.ch nicht erst mit den medialen Möglichkeiten des 21. Jahrhunderts (sozusagen als Youtube-Hit) grosse Verbreitung fand. Seine Erfolgsgeschichte rund um den Globus begann schon in den 30er-Jahren des 19. Jahrhunderts. Und zudem werde das Lied „tatsächlich vielfach aktiv gesungen“ und nicht nur als „Musikkonserve“ gehört, so die Volksmusikforscherin Gerlinde Haid 2010 in ihrem Gutachten zur Aufnahme des Liedes in das österreichische Weltkulturerbe.

Zukunft CH wünscht Ihnen schöne Weihnachten und viel Freude mit: „Stille Nacht, heilige Nacht“

Ihre Redaktion von Zukunft CH

2019-01-04T08:39:41+00:00 23.12.2018|