Fleisch von meinem Fleisch – eine kleine Kulturgeschichte der „christlichen“ Ehe

Die monogame, auf Zweigeschlechtlichkeit beruhende Liebesehe, die sich in der leiblichen Einswerdung vollzieht, ist keine christliche Erfindung. Dennoch hat das Christentum immer wieder Wesentliches dazu beigetragen, das ins Herz des Menschen eingeschriebene Ideal der Ehe sichtbar und lebbar zu machen.

Von Dominik Lusser

Es sei interessant, „dass viele soziologische und psychologische Untersuchungen zum Thema Ehe und Partnerschaft […]

2020-06-03T08:21:17+02:0006.06.2020|

„Kindeswohl vor Kinderwunsch“

In der Reproduktionsmedizin ist der Kundenwunsch das Mass aller Dinge. Betroffenen Kindern und ihren Interessensvertretungen schenkt man kaum Gehör. Die Wiener Bioethikerin Susanne Kummer übt im Interview mit Zukunft CH schwere Kritik an der künstlichen Befruchtung (IVF) mit fremden Samenzellen, die von immer neuen Kundengruppen in Anspruch genommen wird.

Von Dominik Lusser

In politischen Debatten hört man […]

2020-06-03T14:19:13+02:0003.06.2020|

Die mässigende Kraft

Im Interview mit der aktuellen Ausgabe des Magazins „Zukunft CH“ (6/2019) erklärt der Schweizer Philosoph Michael Rüegg den unverzichtbaren Beitrag des christlichen Glaubens für eine freie Gesellschaft. Rüegg beschreibt die zusehends nihilistisch geprägte Gesellschaft als überfordert, den unaufhaltsamen technischen und wissenschaftlichen Fortschritt „in menschenfreundliche Bahnen zu lenken“. Daraus resultieren laut dem Philosophen auch politische Orientierungslosigkeit […]

2020-01-07T15:39:22+01:0027.11.2019|

Alles ganz von selbst? Schlaue Fragen zur Evolution

Der Jurist und Theologe Peter Blank geht in einem neuen Buch ein paar naiven Fragen nach, über die – wie er sagt – sein schlichter gesunder Menschenverstand immer wieder stolpere, wenn er sich unter dem Stichwort „Evolution“ mit Thesen über Gott und die Welt konfrontiert sehe. Diese Thesen kämen immer als völlig selbstverständlich und als […]

2019-01-22T16:15:49+01:0001.01.2019|

Hat sich Sexuelle Gesundheit Schweiz selbst „freigesprochen“?

Die umstrittene sexualpädagogische Fachorganisation Sexuelle Gesundheit Schweiz (SGCH) steht weiterhin stark in der Kritik. CVP-Nationalrat Fabio Regazzi stellt in einem Vorstoss explosive Fragen zum Expertenbericht, mit dem der Bundesrat im Februar 2018 SGCH von jeder Kritik entlastet hat. Bereits eine im August 2018 veröffentlichte Analyse des Expertenberichts konnte aufzeigen, dass der Bundesrätliche „Freispruch“ gravierende Mängel […]

2018-10-15T15:44:18+02:0021.09.2018|

„Kein relevantes Wissen“ – Ungarn sortiert Gender Studies aus

Laut Bericht des „Hungary Journal“ vom 10. August 2018 hat das ungarische „Ministerium für menschliche Fähigkeiten“ entschieden, die bestehenden Studiengänge im Fach Gender Studies an ungarischen Universitäten einzustellen. Eine Sprecherin des Ministeriums nannte mehrere Gründe für diesen Schritt: So gäbe es einerseits keine Nachfrage nach Gender-Absolventen auf dem ungarischen Arbeitsmarkt. Anderseits […]

2018-09-18T16:28:08+02:0017.08.2018|

Filterblase „Sexuelle Gesundheit Schweiz“

Ein vom Bundesrat veröffentlichter Expertenbericht zur Sexualaufklärung stellt dem umstrittenen Sexualpädagogik-Riesen „Sexuelle Gesundheit Schweiz“ (SGCH) Bestnoten aus. Bei näherem Hinsehen zeigt sich allerdings: Eine unabhängige wissenschaftliche Prüfung wurde vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) nur simuliert, um seine Partnerorganisation endgültig gegen jede Kritik zu immunisieren.

Von Dominik Lusser

SGCH gibt sich siegessicher. Auf der politischen Ebene sei das […]

2018-08-22T09:22:37+02:0006.08.2018|

Schweizer: spitze im Erfinden!

Haben Sie gewusst, dass die Schweizer europaweit spitze im Erfinden sind? Schweizer haben nicht nur, was jeder weiss, den Kräuterzucker Ricola, das Fondue, das Armee-Taschenmesser und die Toblerone erfunden. Zu ihren Errungenschaften gehören auch zahlreiche Erfindungen, welche die Wissenschaft und die Lebensqualität revolutionierten: 1520 erfand der Schwyzer Arzt Paracelsus das Schmerz- und Beruhigungsmittel Laudanum, das […]

2018-08-22T09:22:10+02:0001.08.2018|

Pornografie als Massstab für behördliches Handeln?

Weil Minderjährige heute ohnehin stark sexualisierten Einflüssen im öffentlichen Raum ausgesetzt sind, dürfen auch Behörden in Informationskampagnen Kindern und Jugendlichen alles zumuten, was nicht unter Pornografie im strafrechtlichen Sinn fällt. So lautet die fragwürdige Logik des Urteils des Bundesgerichts zur umstrittenen HIV-Präventionskampagne „Love Life – bereue nichts“ des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Politische Interessen dürften […]

2018-08-14T15:18:05+02:0007.07.2018|