Pädophiliefördernde Puppe? Spielzeugfirma Hasbro krebst zurück

Die Troll-Puppe Polly hat einen Knopf im Schritt. Wird darauf gedrückt, stösst sie Seufzer oder kleine Freudenschreie aus und sorgt damit in den USA verständlicherweise für Empörung. Eine Online-Petition wehrt sich gegen den Einsatz des höchst fragwürdigen Spielzeugs und hat Erfolg.

„Wie lustig es ist, von jemandem berührt zu werden?“, fragt die Online-Petition, welche Kinder vor […]

01.09.2020|

„Sexuelle Vielfalt“ an der Schule – Birgit Kelle in Zürich

Am 20. März 2017 spricht Bestseller-Autorin Birgit Kelle in einem öffentlichen Vortrag in Zürich über: „Sexuelle Vielfalt“ – wie mit Schulunterricht Politik gemacht wird.

Kelle zeigt in ihrem Vortrag auf, wie in Deutschland und der Schweiz das Konzept „Sexuelle Vielfalt“ benutzt wird, um ideologische Ansätze und die Agenda bestimmter Lobbygruppen im Unterricht zu verankern. Wie ein […]

26.02.2017|

Zürich: „Sexualpädagogik der Vielfalt“ weiter unter Druck

Zwei Zürcher EDU-Kantonsräte haben am 7. November 2016 eine weitere Anfrage zum umstrittenen Lehrmittel „Sexualpädagogik der Vielfalt“ eingereicht. In der skandalösen Materialsammlung werden Schüler u.a. aufgefordert, einen „Puff für alle“ zu entwerfen, in dessen Räumen jede sexuelle Vorliebe auf ihre Rechnung kommt. Die Zürcher Regierung hatte bereits im Jahr 2015 einen Rückzug des […]

07.11.2016|

Hessen: 1’900 demonstrieren für Familie und gegen Gender

Am 30. Oktober 2016 gab es Wiesbadenk Demonstrationen sowohl gegen, wie auch für den neuen „Lehrplan zur Sexualerziehung“ von CDU-Kultusminister Ralph Alexander Lorz. Das Bündnis „Demo für Alle“ rief dazu auf, gegen den Lehrplan zu protestieren, während „Warmes Wiesbaden“ und ein „Bündnis für Vielfalt“ den Lehrplan verteidigten. Der Kontrast zwischen den Demonstrationen hätte kaum grösser […]

31.10.2016|

BNE: Bildung für nachhaltige (sexuelle) Enthemmung?

Was haben Ekliges, Verbotenes, „Lack und Leder“ oder SM-Handschellen mit Gesundheitsförderung zu tun? Geht es nach dem nationalen Kompetenzzentrum éducation21, ist sexuelle „Verwirrung“ und „Verstörung“ die geeignete Methode, um Selbstbestimmung und Gesundheit zu fördern.

Von Dominik Lusser

éducation21 ist von Bund und Kantonen beauftragt, die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Schweizer Schulen zu fördern. Zum Weltgesundheitstag […]

07.04.2016|

Zürich: Sexuelle und geschlechtliche „Verwirrung“ als Schulprogramm?

Dürfen zehnjährige Schüler im Kanton Zürich angeleitet werden, über ihre Lieblingsstellung beim Sex zu sprechen? Diese heikle Frage stellen Kantonsräte von EDU, EVP und SVP in einer Anfrage zum Lehrmittel „Sexualpädagogik der Vielfalt“ (2008), die am 8. Juni 2015 eingereicht wurde. Das Praxisbuch wird seit 2012 vom Volksschulamt Zürich empfohlen. Während in […]

09.06.2015|
Nach oben