Islamisierung zwingt zu theologischer Selbsterkenntnis

Der säkulare freiheitliche Rechtsstaat lebt bekanntlich von Voraussetzungen, die er selbst nicht garantieren kann. Das Wachsen islamischer Parallelgesellschaften und die Existenz von Scharia-Zonen in europäischen Städten zwingen auch unverbesserliche Säkularisten zu einer theologischen Standortbestimmung.

Von Dominik Lusser

Der Islam ist die häufigste Staatsreligion. Zu diesem Ergebnis kommt eine im Oktober 2017 veröffentlichte Analyse des Washingtoner Forschungsinstituts […]

2019-08-23T15:06:25+02:0022.12.2017|

„Viele Muslime wünschen sich islamische Eroberung Europas“

Bei der diesjährigen „Maria Namen“-Feier, die aus Dank für die Befreiung Wiens von den Osmanen eingeführt wurde, warnte der Wiener Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn davor, das christliche Erbe zu verspielen. Bies berichtete das Nachrichtenportal oe24.at am 13. September 2016. Am 12. September jährte sich die Niederschlagung der Türkenbelagerung Wiens von 1683 zum 333. Mal. Damals […]

2016-10-04T16:32:39+02:0013.09.2016|
Nach oben