Antisemitismus im Islam

Seit einigen Jahren sind wir Zeugen eines neuen Antisemitismus in Europa. Woher kommt diese erneute Judenfeindlichkeit? Die dominierenden Medien und viele Politiker wiederholen stets, dass es im Islam keinen gegen Juden gerichteten Rassismus gäbe. Von Muslimen begangene antisemitische Handlungen werden so dargestellt, als hätten sie mit dem Islam nichts zu tun.

Von Amine Abdelmajide

Leider widersprechen […]

2021-08-17T11:23:53+02:0031.07.2021|

Israelkritik nicht gleich Antisemitismus – aber bitte Vorsicht

„Der zionistische Terrorstaat Israel vertreibt die Bewohner der palästinensischen Gebieten völkerrechtswidrig, damit die jüdischen Herrenmenschen dort ihren Anbau betreiben können … P.S.: Das ist nicht antisemitisch.“ Diese Bemerkung stammt von einem ehrenamtlichen Mitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes. Kurze Zeit nach der Aussage musste er alle seine Ämter aufgeben.

Obwohl sich der oben geschilderte Vorfall bereits vor längerem […]

2021-05-17T12:10:19+02:0030.04.2021|

Studie: Immer weniger Juden in Europa

Der Anteil der Juden an der Bevölkerung Europas ist heute so niedrig wie vor 1000 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie vom Londoner Institute for Jewish Policy Research, welche am 21. Oktober 2020 publiziert wurde. Demnach lebten im Jahr 1900 ganze 83 Prozent der Juden weltweit in Europa, heute sind es gerade mal […]

2020-11-21T08:13:24+01:0031.10.2020|

Islamischer Judenhass: „Na ja, die Juden sind ja nicht ganz unschuldig“

Viele muslimische Migranten kommen aus Ländern und Gesellschaften, wo „der Antisemitismus Staatsräson ist. Sie bekommen es in der Schule, in allen Institutionen, in den Medien und der Politik jeden Tag mit.“

Dreimal wurde die Grazer Synagoge Ende August 2020 zum Ziel eines antisemitischen Angreifers: „pro-palästinensische Schmierereien an der Fassade, ein eingeschlagenes Fenster – und schliesslich ein […]

2020-09-22T10:35:33+02:0002.09.2020|

Akzeptierte Judenfeindlichkeit

Natürlich darf jeder die israelische Regierungspolitik kritisieren. Doch häufig ist dies nur ein Deckmantel, um antisemitische Ansichten zu verbreiten.

Kolumne von Giuseppe Gracia

Mitten unter uns wächst ein neuer Antisemitismus: die „Israel-Kritik“, die den einzigen jüdischen Staat auf der Welt so negativ beurteilt wie keinen anderen. Das zeigt ein Video des jüdischen Publizisten Dennis Prager, das auf […]

2020-02-07T14:58:18+01:0009.01.2020|

Augenzeuge des Grauens

Der heute 98-jährige Joe Rubinstein hat die Konzentrationslager von Buchenwald, Auschwitz und Theresienstadt überlebt. Seine soeben erschienene Biografie ist gerade in der heutigen Zeit wichtig, da der Antisemitismus wieder auf dem Vormarsch ist.

Von Giuseppe Gracia

Es gibt immer weniger Holocaust-Überlebende, die uns mit persönlichen Worten bezeugen, was unter den Nazis geschah. Aber es gibt sie noch. […]

2019-11-04T09:07:31+01:0012.10.2019|

„Das Beschweigen schadet nur“

Feindlichkeit gegen Juden ist an deutschen Schulen weit verbreitet. Zu diesem Resultat kommt eine aktuelle und erste deutschlandweit vergleichende Bestandsaufnahme zu Antisemitismus von Prof. Samuel Salzborn vom Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und Dr. Alexandra Kurth vom Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität. In ihrem Gutachten sprechen die beiden Fachleute von bedenklichen […]

2019-03-08T08:09:33+01:0005.02.2019|

Marsch des Lebens für Israel

Am 2. April 2018 hat die Gedenkveranstaltung „Marsch des Lebens für Israel“ begonnen. Der von den „Abraham Diensten“ in Zusammenarbeit mit den „Israel Werken Schweiz“ und „Gebet für die Schweiz“ organisierte Marsch führt vom Bodensee quer durch die Schweiz und endet am 6. Mai in Genf. Im Vordergrund steht das Gedenken an den Holocaust. Laut […]

2018-05-07T17:17:44+02:0010.04.2018|

Schuldirektor oder Imam der Republik?

Bernard Ravet, ehemalige Direktor von drei „Problemschulen“ in Marseille veröffentlichte im August 2017 das erschütternde Buch: „Principal de collège ou imam de la république?“ („Direktor eines Gymnasiums oder Imam der Republik?“). Darin berichtet er über alltäglichen islamischen Extremismus an französischen Schulen, über den er aus Angst, stigmatisiert zu werden, fünfzehn Jahre lang geschwiegen hatte. Andreas […]

2017-11-28T13:15:14+01:0012.11.2017|

Petition: Keine israelfeindliche Zensur bei Arte und WDR!

„Auserwählt und ausgegrenzt – Der Hass auf Juden in Europa“ ist eine 90-minütige Dokumentation über „Antisemitismus in Europa“. Arte und der WDR haben zwar 165.000 Euro für diese Dokumentation bezahlt, weigern sich aber, diese auszustrahlen. Zensieren Arte und der WDR Inhalte, die nicht ausreichend israelfeindlich sind? Diese Frage wird derzeit von verschiedener Seite gestellt. Protestieren […]

2017-06-28T14:21:10+02:0016.06.2017|