Algerien missbraucht Corona in Sachen Religion

Die Restriktionen der algerischen Regierung hinsichtlich der Pandemie trafen alle Religionen und Denominationen im Land. Seit der Aufhebung des Lockdowns sind nun wieder alle Kirchen und Moscheen offen, oder zumindest könnte man das meinen. Doch den protestantischen Gemeinden wurde die Öffnung verwehrt.

Das Ministerium für religiöse Angelegenheiten teilte der evangelischen Kirche von Algerien (EPA) mit, dass […]

2021-07-05T11:34:54+02:0014.06.2021|

Mehr als 1500 minderjährige Geflüchtete werden vermisst

1579 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge sind derzeit bei den deutschen Behörden Flüchtlinge als vermisst gemeldet. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ vom 12. Januar 2021 unter Berufung auf Zahlen des deutschen Bundeskriminalamtes. 607 der 1579 bundesweit vermissten minderjährigen Flüchtlinge sind dem Bericht zufolge unter 13 Jahre alt, 972 zwischen 14 und 17 Jahre. Die meisten der […]

2021-02-12T05:51:31+01:0013.01.2021|

Algerien: Eine Kirche um die andere wird geschlossen

Algerische Pfarrer sind besorgt: In ihrem Land wurden in diesem Jahr bereits zehn protestantische Kirchen geschlossen. Die meisten in der Kabylei-Region im Norden des Landes.

Gegenüber Zukunft CH erklärt der Präsident der Protestantischen Kirchen Algeriens (Eglise protestante d’Algerie EPA) Pastor Salaheddine Chalah: „Seit Juli 2018 wurden zwölf unserer Kirchen geschlossen“. Seine Gemeinde in Tizi-Ouzou, welche […]

2020-01-09T13:16:53+01:0016.12.2019|
Nach oben