„Fremde Richter“ lassen französische Bürgermeister sitzen

Auch in Strassburg werden fundamentale Grundrechte nach politischem Kalkül ausgelegt. Französische Bürgermeister, die sich dagegen wehren wollten, persönlich eine Homo-„Ehe“ schliessen zu müssen, bekamen dies kürzlich zu spüren. Der weit verbreitete Mythos internationaler Gerichtshöfe als zuverlässige Wahrer der Menschenrechte bröckelt.

Von Dominik Lusser

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat am 17. Oktober 2018 entschieden, auf die […]

2018-11-07T06:45:51+01:0024.10.2018|

„Wo Ehe draufsteht, soll Ehe drin sein“

Der Begriff „Ehe“ steht für die verbindliche Beziehung von Mann und Frau. Und wo Ehe draufsteht, soll Ehe drin sein. „Allen das Gleiche“ geht an der Realität und den Bedürfnissen der Kinder vorbei.

Von Regula Lehmann

Ehe und Familie sind nicht voneinander zu trennen. Nur Mann und Frau haben das Potential, auf natürliche Weise Kinder zu […]

2018-06-22T13:51:58+02:0017.05.2018|

Holland: Christliche Demo massiv von LGBT-Aktivisten bedrängt

Eine Demonstration der niederländischen Organisation „Civitas Christiana“ wurde massiv von LGBT- und Antifa-Aktivisten bedrängt und gestört (Video unter: youtube.com). Die anwesende Polizei unternahm so gut wie gar nichts, um Handgreiflichkeiten zu verhindern.

So wurden die Demonstranten bespuckt, mit Konfetti beworfen und von einer Entfernung nur wenige Zentimeter pausenlos angeschrien. Die zum Teil vermummten […]

2018-03-22T11:21:24+01:0025.03.2018|

Schweizer Adoptionsrecht missachtet Kinderrechte

Mit dem revidierten Adoptionsrecht, das am 1. Januar 2018 in Kraft trat, anerkennt das Schweizer Recht diverse Formen gleichgeschlechtlicher „Elternschaft“. Neu können Personen, die in einer eingetragenen Partnerschaft leben, die leiblichen Kinder ihres gleichgeschlechtlichen Partners adoptieren. Die neue Regelung ist sehr weitreichend und betrifft nicht nur die Adoption von Kindern aus früheren, nicht-gleichgeschlechtlichen Beziehungen.

Eine Frau […]

2018-03-28T07:09:26+02:0015.03.2018|

„Ehe für alle“ bricht Grundgesetz

Am 20. Januar 2018 hat der Rostocker Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Jörg Benedict in einem bemerkenswerten Vortrag aufgezeigt, dass die Verfasser des deutschen Grundgesetzes unter „Ehe“ ausschliesslich die Verbindung zwischen einem Mann und einer Frau verstanden. Foglich stelle die im Jahr 2017 gesetzlich eingeführte gleichgeschlechtliche „Ehe“ ein Anschlag auf die Ehe und ein Bruch des Grundgesetzes (GG) […]

2018-02-09T13:10:00+01:0028.01.2018|

Die Mär vom dritten Geschlecht

Vorbemerkung der Redaktion: In Deutschland bahnt sich ein Konflikt darüber an, wie der Entscheid des Bundesverfassungsgerichts zur Einführung eines „dritten Geschlechtseintrags“ vom Oktober 2017 umgesetzt werden soll. Dies berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ Anfang Januar 2018. Demnach bevorzugt das CDU-geführte Innenministerium eine verwaltungsrechtliche Minimallösung, bei der in erster Linie in den Melderegistern […]

2018-01-30T15:22:57+01:0018.01.2018|

Kindeswohl: Mehrheit gegen Homo-„Ehe“

Die Schweizer Mediengruppe Tamedia befragte am 5. und 6. Dezember gut 17’000 Personen aus der ganzen Schweiz „zu den wichtigsten politischen Themen und zum gesellschaftlichen Leben in der Schweiz“. Eines der Umfrageergebnisse zeigt, dass die „Ehe“ für gleichgeschlechtliche Paare von 72 Prozent der Stimmberechtigten befürwortet wird: „Die Zustimmung geht durch die Basis […]

2018-01-05T10:48:17+01:0021.12.2017|

(Un-)menschlicher Christbaumschmuck

Die Vermarktung von Weihnachten ist ein leidiges Thema. Doch erst, wo der Mensch selbst zur Ware gemacht wird, wird das Fest der Geburt Jesu in seinem Kern getroffen.

Von Dominik Lusser, Stiftung Zukunft CH

Alles dreht sich nur noch um Konsum und das grosse Geschäft, wird vielerorts zu Recht beklagt. Anderseits gilt es zu bedenken, dass […]

2019-10-14T09:59:59+02:0014.12.2017|

Was die „Ehe für alle“ nicht leisten kann

Nachdem in Deutschland die „Ehe für alle“ beschlossene Sache ist, steigt der Druck, auch in Österreich und der Schweiz „gleiche Rechte für alle“ zu schaffen. Wer nicht kooperiert, steht unter Diskriminierungsverdacht und eine schweigende Mehrheit beugt sich – gegen besseres Wissen und wissenschaftliche Erkenntnisse – der Political Correctness des 21. Jahrhunderts.

Von Regula Lehmann

Ungeachtet der […]

2017-09-14T14:00:30+02:0031.08.2017|

Gender: Schweiz sabotiert Menschenrechte

Der UNO-Menschenrechtsrat hat eine wichtige Resolution zum Schutz der natürlichen Familie verabschiedet. Die Schweiz stimmte gegen die Resolution, weil diese andere Formen von „Familien“ ausschliesst und so der Gender-Ideologie widerspricht. Aber: Wenn Menschenrechte alles und jedes schützen sollen, schützen sie am Ende gar niemanden mehr.

Von Dominik Lusser

Endlich wieder mal eine erfreuliche Nachricht für Familien […]

2017-08-21T11:09:12+02:0014.08.2017|